So eine Pfeife: Miss Marple und der Sohn seiner Mutter!

Als Kind habe ich Feste gehasst. Also nicht alle Feste, sondern diese ganz spezielle Art von Festen oder Feiern, bei denen sich nicht nur große Teile der Familie treffen, sondern auch noch Fremde zugegen waren, die man bislang nicht kannte, die aber selbst schon von einem gehört hatten.

Ein gutes Beispiel wären da zum Beispiel runde Geburtstage der Großeltern. Hierzu war dann natürlich nicht nur die Familie eingeladen, sondern auch Freunde und Bekannte der Großeltern. Meist waren diese “Fremden” natürlich dann auch schon in einem fortgeschrittenen Alter. Und dann kam es, wie es kommen musste, wenn kleine Kinder auf alte Menschen treffen. Da wird hier mal in die Wange gekniffen, da gibt es ein Küsschen, und ständig kreischt jemand “Hach, was ist der süß”. Grausam! Und natürlich kannten diese Leute sämtliche Peinlichkeiten, die man als Kind bis dahin erlebt hatte, weil die Großeltern den Freunden davon erzählt hatten. Umgekehrt wusste man von diesen Leuten gar nichts. Sehr unangenehm, wenn man dann ständig öffentlich auf Ereignisse angesprochen wurde, die man am liebsten vergessen wollte. [Weiterlesen...]

2 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 28. Oktober 2014 um 09:00 Uhr

abgelegt in: Leben, Lustiges

Laub auf dem Gehweg – Räumpflicht für Mieter?

HerbstWenn sich im Herbst die Blätter bunt verfärben, ist das zunächst immer ein schön anzusehendes Schauspiel. Das ändert sich jedoch in dem Moment, wo das Laub zu Boden fällt und das erste Mal Regen einsetzt. Dann wird aus den bunten Blättern schnell eine gefährliche, rutschige Angelegenheit.

Spätestens, wenn jemand auf einem rutschigen Laubblatt ausrutscht, hinfällt und sich dabei verletzt, stellt sich die Frage, wer dafür verantwortlich ist und wer für den angerichteten Schaden haften muss. Ähnlich wie bei der Schneeräumpflicht im Winter gibt es auch zur Laubräumpflicht im Herbst feste Regeln und differenzierte Urteile, die Licht ins herbstliche Dunkel bringen oder zumindest bringen sollen: [Weiterlesen...]

1 Kommentar - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 20. Oktober 2014 um 09:02 Uhr

abgelegt in: Recht & Politik

Gedanken zur Bloggosphäre an meinem sechsten Blog-Geburtstag

GeburtstagstorteFreunde, wir schreiben den 17. Oktober 2014. 17. Oktober? Da war doch was, oder? Mal kurz nachgegrübelt und nachgeschaut… tatsächlich! Am 17. Oktober 2008 ging damals vor ganzen sechs Jahren der erste Artikel hier bei gesichtet online.

In den sechs Jahren ist wirklich eine Menge passiert. Sowohl in meinem Leben, als auch hier im Blog. Teilweise überschneiden sich die Ereignisse sogar, da ich hier und da ja auch ganz gerne mal etwas aus meinem Leben erzähle – und andererseits dieser Blog inzwischen ein Teil meines Lebens geworden ist. Und gerade für Internet-Verhältnisse, sind sechs Jahre im Grunde genommen dann doch bereits eine ziemlich lange Zeit. [Weiterlesen...]

23 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 17. Oktober 2014 um 08:47 Uhr

abgelegt in: Blog & Blogosphäre

Welcher Server ist der richtige für dich?

Internet & TechnikEs ist noch gar nicht lange her, da sprachen wir hier im Blog über die verschiedenen Hoster, bei denen wir Blogger unsere Blogs oder sonstigen Webseiten-Projekte ins Internet stellen. Wie sich zeigte, gibt es da eine schier unüberschaubar hohe Anzahl an Anbietern, so dass sich im Prinzip für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas finden lassen sollte, wenn man erst einmal einen gewissen Überblick gesammelt hat. Wobei das mit dem Überblick bei der Menge an Angeboten eine Sache für sich sein kann.

Was man sich aber als Betreiber einer Webseite auch stets vor Augen halten sollte, ist die Frage, welche Art von Hosting man eigentlich benötigt. Denn Server ist nicht gleich Server. Und das meine ich nun nicht nur im Bezug auf die Hardware-Ausstattung, sondern auch im Hinblick auf die eigentliche Art des Servers. Da gibt es -gerade für Neulinge- einiges zu beachten und erklärt dann auch, wie die teilweise doch recht drastischen Preisunterschiede zustande kommen: [Weiterlesen...]

2 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 13. Oktober 2014 um 09:02 Uhr

abgelegt in: Rest

Sex demnächst nur noch mit Vertrag und Multiple-Choice Beischlaf-Liste?

Sexy PoEs gibt Dinge, die sind grundsätzlich gut gemeint und behandeln ein ernstes Thema, können aber bei näherer Betrachtung und Nachdenken fast schon unfreiwillig komisch werden, mindestens jedoch dafür sorgen, dass man mit dem Kopf schütteln muss, weil “gut gemeint” eben nicht gleich “gut gemacht” heißt. So ging es mir kürzlich, als ich einen Artikel in der Zeit gelesen habe. Demnach ist in Kalifornien Sex jetzt nur noch mit ausdrücklicher Zustimmung aller Beteiligten möglich.

Klingt zunächst einmal logisch. Ist es auch. Schließlich würde alles andere als Vergewaltigung gelten. Dennoch sah man sich in Kalifornien dazu berufen, dies noch einmal durch ein separates Gesetz festzustellen. Gut gemeint. Allerdings lässt die Umsetzung die Leute mit vielen offenen Fragen zurück: [Weiterlesen...]

13 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 6. Oktober 2014 um 09:01 Uhr

abgelegt in: Recht & Politik

Nächste Seite »