Gratis Lotto spielen – immer wieder!

LottoMan mag es kaum glauben, aber hin und wieder spiele ich tatsächlich Lotto. Auch wenn die Chancen auf den Jackpot natürlich verschwindend gering sind, kribbelt es hin und wieder in den Fingern, das Glück herauszufordern. Allerdings muss ich an dieser Stelle zugeben, dass ich weder regelmäßig spiele, noch irgendein System beim Tippen habe.

Wenn mir danach ist, spiele ich einfach. Immer den günstigsten Tipp. Und immer andere Zahlen. Einfach die, die mir in dem Moment “sympathisch” sind. Unter strategischen Gesichtspunkten und im Hinblick auf die Wahrscheinlichkeitsrechnung natürlich alles völlig falsch. Aber die Realität ist scheinbar schlecht in Wahrscheinlichkeitsrechnung und gibt mir daher einfach mal Recht! [Weiterlesen...]

Anzeige

5 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 11. August 2014 um 08:59 Uhr

abgelegt in: Rest

Was ist eigentlich aus der simplen Wasserpistole geworden?

WasserstrahlAls Kind habe ich viele Sommerferien im Schrebergarten meiner Großeltern verbracht. Die Zeit konnte man sich dort im Sandkasten oder auf der Schaukel vertreiben. Oder beim Kartenspielen – wobei es da bei mir nie über klassisches Mau-Mau hinausging. Manchmal haben wir auch Federball oder Fußball gespielt. Das bedeutete jedoch häufig, dass wir in die Gärten der anderen Nachbarn mussten, um uns dort die Bälle zurückzuholen, die über die Hecke geflogen waren.

Teilweise haben wir auch mit Kindern aus den anderen Gärten gespielt. Entweder auf den Wegen vor dem Garten, oder auf dem nahe gelegenen Spielplatz. Fangen, Verstecken, oder was einem sonst noch so einfiel. An besonders heißen Tagen waren Spiele mit Wasserpistolen sehr beliebt. Zumindest bei uns Kindern. Bei den Erwachsenen weniger. Vor allem nicht bei den aktiven Gärtnern: [Weiterlesen...]

12 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 7. August 2014 um 09:06 Uhr

abgelegt in: Leben, Rest

Der Psycho-Test im Badezimmer

DuscheDerzeit schaue ich mir aus beruflichen Gründen sehr viele Webseiten bzw. Internet-Shops an. Es ist schon interessant, wenn man so etwas mal wirklich ganz bewusst macht. Wenn es also nicht darum geht, dort etwas zu suchen bzw. zu kaufen, sondern sich den Aufbau und die Stilmittel bewusst zu machen, die dort verwendet werden. Da fällt einem erst auf, wie ähnlich sich Shops trotz unterschiedlichster Systeme oftmals eigentlich sind.

Das ist eigentlich auch kein Wunder. Schließlich gibt es für alles immer wieder Studien, die den Shop-Betreibern sagen, was Kunden -zumindest angeblich- wollen. Wo erwartet der Kunde das Logo eines Shops? Wo vermutet er intuitiv das Feld für die Suche? Welche Sachen sollte der Kunde immer im Auge haben? Wie sollte ein Warenkorb optimalerweise gestaltet sein? Teilweise nehmen diese Entwicklungen geradezu groteske Züge an. Ich meine mich sogar erinnern zu können, dass Microsoft mal eine Studie in Auftrag gegeben hat, die dann ergab, welcher blaue Farbton eines Links von Internet-Nutzern am häufigsten geklickt wird. [Weiterlesen...]

19 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 29. Juli 2014 um 09:03 Uhr

abgelegt in: Fundstücke, Rest

Selfies – der schnelle Weg, um ins Fernsehen zu kommen?

selfie_R_K_by_Ines Pufahl_pixelio.deManchmal ist es wirklich eine verrückte Sache mit der Sprache oder auch mit dem Internet. Stell dir vor, da existiert mindestens zehn Jahre lang ein Wort, für das sich aber kein Mensch zu interessieren scheint. Und ganz plötzlich ändert sich dies und das Wort wird so populär, dass es aus dem Sprachgebrauch junger Menschen gar nicht mehr wegzudenken ist, einen eigenen Song bekommt und die Leute teilweise sogar Probleme haben, sich an alternative Begriffe zu erinnern, die man früher statt dieses Wortes genutzt hat.

So ist es mit dem Wort “Selfie” passiert. Falls hier jemand mitlesen sollte, der mit dem Begriff tatsächlich immer noch nichts anfangen kann: bei einem Selfie handelt es sich um ein Bild, das eine Person von sich selbst aufgenommen hat. Also das, was man “früher” ganz klassisch als Selbstportrait bezeichnet hat. In Zeiten von Handykameras sind die sog. Selfies immer populärer geworden, um diese vor allem in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram & Co. zu teilen. Wenn sich früher jemand im Urlaub selbst vor dem schiefen Turm von Pisa fotografiert hat, um für den Dia-Abend ein lustiges Foto zu haben, hat es niemanden interessiert. Aber in der Zeit von Selfies giert die Menge plötzlich geradezu danach und “liked” entsprechende Fotos als gäbe es kein Morgen mehr. [Weiterlesen...]

12 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 22. Juli 2014 um 09:00 Uhr

abgelegt in: Rest

Blogger und ihre Hoster

Internet & TechnikMeine ersten Erfahrungen mit dem Thema eigener Blog und eigene Webseiten allgemein habe ich bei sog. Free-Hostern gesammelt. Die kennt ihr sicherlich. Das sind diese Hoster, bei denen man den Webspace gratis bekommt, meist mit einer Sub-Domain, so dass die eigene Internetseite oder der eigene Blog dann später erreichbar ist unter www.Wunschname.Hostername.de

Oder so ähnlich. Zum Testen waren solche Free-Hoster damals für mich ideal. Ich konnte meine ersten Schritte machen, ohne Geld in Internet-Speicherplatz investieren zu müssen. So konnte ich in Ruhe erst einmal alles ausprobieren und prüfen, ob mir das denn überhaupt dauerhaft Spaß machen könnte. Vor dem Hintergrund, dass es diesen Blog hier nun schon seit vielen Jahren gibt, dürfte klar sein, dass sich herausgestellt hat, dass es mir sogar sehr viel Spaß macht. Als mir das nach einem halben Jahr der Tests auf Free-Hostern richtig klar geworden war, war gleichzeitig aber auch schnell der Entschluss gefasst, dass ich nun zu einem “richtigen”, kostenpflichtigen Hoster wechseln wollte. Die Gründe dafür lagen für mich auf der Hand: [Weiterlesen...]

16 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 15. Juli 2014 um 09:07 Uhr

abgelegt in: Blog & Blogosphäre, Rest

« Vorherige SeiteNächste Seite »