Archiv für November, 2014

Der Laubbläser als Zeitmaschine ins Mittelalter

HerbstWenn man von einem wütenden Mob hört, der mit Mistgabeln bewaffnet durch die Stadt zieht, denkt man fast unweigerlich ans Mittelalter. Beispielsweise an eine Hexenjagd, ei der sich die Stadtbevölkerung -eben bewaffnet mit Mistgabeln und vielleicht noch Fackeln- zum Haus der vermeintlichen Hexe bewegt, um dort dann das „Problem“ zu beseitigen und der Hexe den Prozess zu machen, indem man sie zum Beispiel ertränkte, von einer Klippe warf oder auf dem Scheiterhaufen verbrannte. Wie gesagt – tiefstes Mittelalter… oder?

Nicht ganz! Den mit Mistgabeln bewaffneten Mob, der einem anderen Menschen ans Leder will, gibt es immer noch. Und zwar nicht irgendwo weit weg, sondern hier bei uns in Deutschland. Und wer nun direkt wieder vermutet, dass so etwas nur in Bayern passiert sein kann, der liegt schon wieder falsch! [Weiterlesen…]

Anzeige

6 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 26. November 2014 um 09:05 Uhr

abgelegt in: gemischt, Lustiges

Steckt nicht in jedem von uns ein kleiner Lokomotivführer?

ModellbahnAls ich ein Kind war, war ich großer Fan der Augsburger Puppenkiste. Insbesondere von Jim Knopf und Lukas, dem Lokomotivführer. Damit war ich auch nicht allein. In meinem damaligen Freundeskreis gab es gleich mehrere Kinder, die wegen dieser Sendung gerne Lokomotivführer werden wollten. Wie das halt so ist bei Kindern. Da wollte man Feuerwehrmann oder Lok-Führer werden, weil man Jim Knopf oder Grisu, den kleinen Drachen („Ich will Feuerwehrmann werden!“) toll fand. Oder Polizist, weil Polizisten immer die Bösen jagen und am Ende gewinnen.

Mit der Zeit wird man dann älter und erkennt, dass man als Feuerwehrmann einen extrem gefährlichen, anstrengenden und entbehrungsreichen Job hat. Oder dass Polizisten eben am Ende längst nicht immer gewinnen, weil sich „die Bösen“ in der Realität nicht immer so dumm anstellen wie in den Kindersendungen. Dass Tierärzte nicht nur das Leben von Tieren retten, sondern auch viele Tiere sterben sehen.

Da bleibt dann oft erst einmal nur der Lokomotiv-Führer übrig. Weswegen man dann begeistert zu den Freunden und Familienmitgliedern blickt, die eine Modell-Eisenbahn haben. Zugegeben, wenn man sich -gerade in der letzten Zeit- näher mit dem Beruf des Lok-Führers beschäftigt, findet man auch dort gewaltige Schattenseiten: [Weiterlesen…]

7 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 17. November 2014 um 09:09 Uhr

abgelegt in: Rest, Spiele

Lustige Kunden-Anfragen

Wie aufmerksame Stamm-Leser dieses Blogs wissen, bin ich nunmehr bereits seit mehreren Jahren beruflich für einen Onlineshop tätig. Um uns von der Konkurrenz ein wenig abzuheben, wird bei uns viel Wert darauf gelegt, dass der Kunde im Zweifel auch mal bei uns anrufen kann und dann von kompetentem Personal zu den jeweiligen Produkten beraten wird.

Selbst bin ich nicht in der Beratung tätig, allerdings sind mir im Laufe der Zeit schon einige lustige Anekdoten aus dieser Abteilung zu Ohren gekommen, die sich mit teilweise doch recht „ungewöhnlichen“ Kundenanfragen beschäftigten. Beispiele gefällig? Kein Problem: [Weiterlesen…]

8 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 13. November 2014 um 08:59 Uhr

abgelegt in: Lustiges

Kein Kuchen im Büro, kein Salat auf Festen? Neue EU-Verordnung erschwert Mitbringen von selbst gemachtem Essen!

kuchenBei uns in der Abteilung hat es sich eingebürgert, dass man für sich und die Kollegen immer mal wieder etwas Süßigkeiten zum Essen für zwischendurch mitbringt. Nicht unbedingt gesund, aber so ein kleiner Zucker-Schub kann wahre Wunder wirken, hebt zusätzlich die Laune und mitunter auch die Kreativität.

Wir männlichen Kollegen beschränken uns hierbei oftmals auf Süßigkeiten wie kleine Schoko-Riegel, Kekse oder Fruchtgummis aus dem Supermarkt, die wir mitbringen. Die Kolleginnen zeigen da oftmals wesentlich mehr Einsatz und bringen selbstgebackene Muffins, Kekse und ganze Kuchen mit. Jetzt, wo die Weihnachtszeit näher rückt, könnte es da sogar noch mehr als sonst geben. Da schlägt das Schleckermäulchen-Herz höher.

Es sei denn, uns machen die Bürokraten in der EU auch hier mal wieder einen dicken Strich durch die Rechnung. Die Damen und Herren in Brüssel wollen den Verbraucher- und Gesundheitsschutz in Europa nämlich auf einen neuen Level bringen und machen dabei auch vor den oben genannten Leckereien nicht halt: [Weiterlesen…]

20 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 3. November 2014 um 09:03 Uhr

abgelegt in: Recht & Politik