Frohe Ostern – oder was wir daraus machen…

Anzeige

OsternEigentlich ist es ja Blödsinn, an einem Oster-Sonntag einen Artikel zu veröffentlichen. Schließlich nutzen die meisten Menschen solche Sonn- und Feiertage ganz gerne mal, um mit der Familie Zeit zu verbringen. Und wenn ich mir die letzten Tage die Situation in den Geschäften in der Stadt angesehen habe, scheinen da wohl recht große Familientreffen anzustehen.

Die Supermärkte wurden geplündert, als würden sie nach Ostern nie wieder öffnen. Kennt man ja von anderen Festen wie Weihnachten. Scheinbar tickt da der Verstand der Menschen regelmäßig aus. Die Supermarkt-Betreiber wird es freuen, auch wenn die Kassiererinnen diese Freude wohl kaum teilen werden.

Doch nicht nur die Supermärkte -und die dort hin- und hergeschobenen Einkaufswagen- waren überfüllt. Auch in den übrigen Läden in der Innenstadt sah die Situation ähnlich aus. Vor allem dort, wo es Spielzeug zu kaufen gibt. So ändern sich die Zeiten.

Wenn ich mich an meine Kindheit zurückerinnere, gab es da immer Massen an Süßigkeiten (die typischen Oster-Nester) und Massen an Oster-Eiern. Das führte dann dazu, dass es in den Folgetagen bei uns alle möglichen und unmöglichen Speisen mit Eiern gab. Ei-Brote, Eier-Salate, Kartoffelsalat mit viel Ei, Spinat mit Ei, Toast mit Ei usw. Teilweise waren wir kurz davor, diese Eier zu verfluchen.

Was es allerdings an Ostern nur in begrenztem Maße gab, war Spielzeug und ähnliche Geschenke. Die haben wir damals auch gar nicht vermisst. Das Fest für Geschenke war eher Weihnachten – und der Geburtstag natürlich. Zu Festen wie Ostern oder auch St. Martin gab es hingegen vermehrt „nur“ Leckereien und Süßigkeiten. Heutzutage scheint das sich in eine andere Richtung zu entwickeln. Nicht bei St. Martin – noch nicht. Aber bei Ostern lässt es sich kaum von der Hand weisen. Ob das wirklich nötig ist, lasse ich mal dahingestellt. „Anders“ ist es auf jeden Fall.

Euch wünsche ich auf jeden Fall ein schönes, erholsames Oster-Fest, egal ob im kleinen oder großen Rahmen. Erholt euch gut, genießt die ruhigen Tage. Und schon bald geht es dann mit voller Power weiter.

Wie feiert ihr denn Ostern? Gar nicht? Nur im kleinen Kreis? Mit der gesamten Familie? Klassisch mit Oster-Nestern und Oster-Eiern, oder doch lieber mit größeren Geschenken für die Kids?


Anzeige