Archiv für Mai, 2013

Virus auf dem PC beseitigen? Quatsch, wir kaufen einfach neue Rechner mit Steuergeldern!

Internet & TechnikWenn es nicht so viel Geld gekostet hätte, könnte man fast darüber lachen. So jedoch ist es einfach nur traurig, was da bereits im Jahr 2010 in Schwerin an öffentlichen Geldern aus dem Fenster geworfen und jetzt durch den Landesrechnungshof ans Licht gebracht wurde. Könnt ihr euch noch daran erinnern, wie vor einigen Jahren Conficker-Wurm Angst und Schrecken in der IT-Welt verbreitet hat, weil er zahllose Computer befallen hatte? Das war 2009.

Menschen, deren Rechner von diesem Virus bzw. Wurm befallen waren, ließen den Wurm entfernen oder formatierten den PC und installierten alles neu. Dann legte man sich noch ein Antiviren-Programm zu und war fortan vor Conficker geschützt, denn der Wurm war so populär, dass jedes drittklassige Virenprogramm ihn erkannte.

Nicht so in Schwerin. Dort hatte man scheinbar noch nie von Antiviren-Programmen gehört oder diese über ein Jahr lang nicht aktualisiert. Wie anders kann es zu erklären sein, dass im September 2010 -also ein Jahr nach dem großen Auftritt von Conficker- ausgerechnet das Netzwerk des Instituts für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (IQMV) von eben jenem Conficker-Wurm befallen werden konnte? Da war es wohl nicht allzu weit her mit der Qualitätsentwicklung. Aber hier ist die Geschichte noch nicht zu Ende, sie beginnt gerade erst! [Weiterlesen…]

Anzeige

15 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 8. Mai 2013 um 09:01 Uhr

abgelegt in: gemischt

Echte Waffen für Kinder? Echte Waffen für Kinder!

Kind mit WaffeIn Amerika hat ein fünfjähriger Junge beim Spielen versehentlich seine zweijährige Schwester mit einem Gewehr erschossen. So traurig das natürlich ist, wäre mir das allein inzwischen jedoch schon keine separate Meldung mehr wert. Zwar sind solche tragischen Ereignisse in den USA und dem Rest der Welt glücklicherweise immer noch nicht an der Tagesordnung, gänzlich einzigartig allerdings leider auch nicht.

Ich möchte an dieser Stelle auch gar keine weitere allgemeine Diskussion lostreten, ob man als Privatperson wirklich eine Waffe daheim braucht, oder wie ein wie auch immer gearteter, verantwortungsvoller Umgang damit aussehen könnte. Mir geht es diesmal um ein ganz anderes Detail bei diesem Vorfall. Denn wisst ihr, wie der Junge mit fünf Jahren an die Waffe kam, mit der er seine Schwester erschossen hat? Es war sein eigenes Gewehr! Er hatte es schon seit knapp einem Jahr. [Weiterlesen…]

23 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 6. Mai 2013 um 08:58 Uhr

abgelegt in: gemischt

Schon mal einen Kindle wie ein Buch umgeblättert?

Kindle am PoolKennt ihr das auch? Da kommt irgendein neues Gerät auf den Markt, welches es so vorher noch nicht gab – und ihr fragt euch, was man damit überhaupt machen soll. Ihr befasst euch näher damit, informiert euch darüber und kommt dann zu der Meinung, dass ihr so ein Ding nie im Leben benötigen werdet.

Mir ging es damals mit meinem iPad so. Es war für mich ein zu groß geratenes Smartphone und ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, wo da die Vorteile liegen sollten. Bis ich so ein iPad gewonnen hatte. Als ich es dann täglich im Gebrauch hatte, kristallisierte sich schnell heraus, dass man es doch ganz wunderbar in tägliche Abläufe eingliedern konnte. Es ist einfach viel angenehmer, abends mit einem Tablet auf der Couch zu sitzen und seine Feeds zu lesen, als dies mit dem Laptop inkl. Lüfter auf dem Schoß zu machen.

Auch meine bessere Hälfte hatte so ein Erlebnis mit einem technischen Gerät, welches sie lange Zeit verteufelte, auf welches sie jetzt aber nicht mehr verzichten mag: [Weiterlesen…]

16 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 2. Mai 2013 um 08:57 Uhr

abgelegt in: Leben

« Vorherige Seite