Aktion: Zeigt her eure Uhren!

Anzeige

Die große Uhren-BlogparadeIrgendeinen Tick hat jeder. Manche sogar mehrere. Bei mir ist das nicht anders. Einer davon hat mit Uhren zu tun. Aus einem Grund, den ich selbst nicht näher beschreiben kann, finde ich Uhren interessant. Daher haben sich bei mir im Laufe der Zeit einige Uhren angesammelt. Es ist zwar nicht so, dass ich jetzt einen Keller voller Armbanduhren hätte, aber für eine Schublade voll reicht es.

Dieses Interesse besteht schon seit meiner Jugend. Selbst, wenn eine Uhr mal kaputt war, habe ich sie nicht weggeworden oder entsorgt, sondern behalten. Mit den meisten Armbanduhren sind bestimmte Geschichten und Erinnerungen verbunden. Während andere Menschen ihre Erinnerungen über Fotos „konservieren“, mache ich das unter anderem mit den Armbanduhren, die mit mir durch bestimmte Bereiche und Abschnitte meines Lebens gegangen sind.

Ich stamme aus einer Zeit, in der eine Uhr am Handgelenk selbstverständlich war. Heutzutage ist das ja (leider) nicht mehr so. Es gibt auch Menschen, die verzichten gänzlich auf den Chronographen am Arm, ihnen reicht es, dass sie zur Not das Handy aus der Tasche holen können, um dort die Uhrzeit abzulesen. Aber auch das ist eine Geschichte für sich und zeigt unseren Zeitgeist (oh, ein ungewolltes Wortspiel, Uhr und ZEITgeist 😉 ). Das war der Grund für mich, hier eine kleine Blogparade starten zu wollen:

In dieser geht es -wer hätte das gedacht- um Uhren! Zeigt mir eure Uhren! Egal ob Armbanduhr, Taschenuhr, Wanduhr, Handyuhr oder was auch immer. Ich will es sehen. Berichtet darüber auf eurem Blog, indem ihr ein Bild der Uhr postet und vielleicht noch eine kleine Geschichte zu dieser Uhr erzählt. Welche Erinnerungen verbindet ihr mit ihr? Welche Bedeutung hat sie für euch? Wo habt ihr sie her? Falls es eine Handy-Uhr ist: welche App nutzt ihr dafür? Ihr werdet sehen, irgendetwas gibt es eigentlich zu jeder Uhr zu erzählen. Und genau das interessiert mich! Also her mit euren Uhren-Artikeln!

Ich gehe dann auch gerne mal mit gutem Beispiel voran und präsentiere euch zwei unterschiedliche Uhren aus meiner Sammlung:

Armbanduhr Fossil

Die erste Uhr ist meine aktuelle Standard-Armbanduhr. Die trage ich im Alltag, wenn ich nicht zu besonderen Anlässen eingeladen bin, zu denen ich dann andere Uhren in der Schublade habe. Sie war ein Geschenk zu meinem letzten runden Geburtstag. Ich bin ein Fan von Uhren, Steaks und Überraschungs-Partys, und diese Uhr habe ich auf einer Überraschungs-Party im Steak-Restaurant zu meinem Geburtstag erhalten. Es war somit ein rundherum gelungener Abend, an den ich immer wieder gerne zurückdenke, wenn ich einen Blick auf die Uhr werfe, um die Uhrzeit abzulesen.

Taschenuhr Gone With The Wind

Bei der zweiten Uhr handelt es sich um eine ganz klassische Taschenuhr. Sie war ebenfalls ein Geschenk, und zwar von meinem Großvater. Wann genau ich sie von ihm bekommen habe, weiß ich offen gestanden gar nicht mehr. Aber es ist definitiv schon viele Jahre her. Er hatte von meinem Faible für Uhren erfahren und besaß selbst mehrere Taschenuhren. Die hier hat er mir dann geschenkt. Vorne auf der Kappe ist ein Motiv aus „Gone with the wind“ (Vom Winde verweht), wozu ich allerdings keine nähere Beziehung habe. Obwohl ich die Taschenuhr nahezu nie trage -wann und wie trägt man die heute wohl- habe ich sie dennoch regelmäßig in der Hand und lasse meine Gedanken schweifen. Sie ist für mich ein Symbol für mein Interesse an Uhren und natürlich auch eine Erinnerung an meinen Großvater.

Und nun bin ich mal sehr auf eure Uhren gespannt. Egal, ob Armbanduhr, Taschenuhr, Wanduhr, Handy-Uhr oder sonstige Uhr, egal ob modern oder klassisch, modisch oder ganz individuell – was sind eure Favoriten? Zeigt es mir! Bitte setzt in eurem Blogartikel einen Backlink auf diesen Artikel hier, damit ich auch ganz sicher davon erfahre. Oder, falls der Pingback / Trackback nicht ankommt, hinterlasst in den Kommentaren einen Link auf euren Artikel. Da solche Aktionen immer auch ein „Ablauf-Datum“ brauchen, setze ich einfach mal den 30.04.2013 fest.

Zwei Wochen dürften wohl mehr als genug Zeit sein, um deine Uhr zu fotografieren und (gerne mit kleiner Anekdote, ist aber keine Pflicht) zu posten. Ach ja, bevor Fragen aufkommen: wer möchte, darf das Aktions-Logo oben gerne nutzen, es ist aber natürlich keine Pflicht. Ich freue mich schon darauf, eure Lieblingsuhren zu Gesicht zu bekommen.


Anzeige