Trash trifft Kunst: 90er Jahre Dance Hits Medley als A-capella-Version

Anzeige

MikroIch habe mich ja hier auf dem Blog schon vor einigen Jahren als Fan von A-capella-Musik geoutet. Irgendwie hat es auf mich seinen ganz eigenen Reiz, wenn man sich musikalisch vollständig auf seine Stimme konzentriert und mit dieser auch die fehlenden Instrumente „emuliert“. Generell mag ich es, wenn mit Musik experimentiert wird. Deswegen mag ich auch gut gemachte Mashups, in denen zwei oder mehr Songs miteinander kombiniert und ineinander verwoben werden. Alternativ tun es auch Medleys, in denen die Refrains von Songs passend und möglichst harmonisch aneinander gereiht sind. Auchdas höre ich mich -je nach Stimmung- gerne mal an.

Das ist nichts, was ich mir jeden Tag anhöre, aber hin und wieder packt es mich. Jetzt hatte ich mal wieder Lust darauf und wollte ein Musikvideo einer A-capella-Gruppe anschauen bzw. vor allem anhören, in welchem die Gruppe ein Medley bekannter 90er-Jahre Hits zum Besten gibt. Ich hätte gedacht, dass ich das hier im Blog auch schon mal vorgestellt habe, konnte es hier jedoch nicht finden. Also musste ich es mir noch einmal neu aus den unendlichen Weiten des Internets heraussuchen – und ich bin fündig geworden. Damit ich demnächst nicht wieder lange suchen muss, halte ich das Video diesmal hier für die digitale Blog-Ewigkeit fest:

Wie gesagt, es handelt sich um ein A-capella-Medley von Hits aus den 90ern. Ich hör mir ja eigentlich lieber die 80er an, kann aber nicht leugnen, dass ich auch den Trash die Musik aus den 90ern nicht so ganz aus dem Ohr bekomme. Das war eben meine Jugendzeit damals und an die fühlt man sich natürlich automatisch erinnert, wenn man plötzlich die Musik aus dieser Zeit wieder hört:

Wie steht ihr denn zur Musik aus den 90ern? Deckt ihr da lieber gern den Mantel des Schweigens drüber? Oder fühlt ihr euch dann auch in diese Zeit zurückversetzt? Was hört ihr eigentlich generell gerne für Musik?

Foto: Rolf van Melis / pixelio.de

Anzeige