Archiv für Dezember, 2012

Stille und Hektik „zwischen den Tagen“

TokioWir befinden uns in dieser sagenumwobenen Zeit, die gerne als „zwischen den Tagen“ bezeichnet wird. In der Tat sind die Tage zwischen dem Weihnachtsfest und Silvester immer etwas ganz besonderes. Ein überschaubarer Zeitraum zwischen zwei Festen, gleichsam still und doch auch hektisch.

Still, wie heute Morgen. Ich bin scheinbar einer der wenigen, die sich „zwischen den Tagen“ nicht frei genommen haben. Dementsprechend leer waren zumindest die Straßen. Man merkt ja oft schon einen Unterschied während der „normalen“ Schulferien, aber „zwischen den Tagen“ ist es wirklich extrem. Da wirken die Straßen morgens oftmals wie ausgestorben – da kann noch nicht einmal ein stinknormaler „Brückentag“ mithalten.

Und dennoch ist da auch diese Hektik. Wenn die Leute, die sich alle frei genommen haben, sich erfolgreich aus den Betten gequält, sich von den „Strapazen“ der Weihnachtsessen der vergangenen Tage erholt und in Ruhe gefrühstückt haben, dann geht es los. [Weiterlesen…]

Anzeige

18 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 27. Dezember 2012 um 08:58 Uhr

abgelegt in: Leben

Sind Weihnachtsgrüße beleidigend?

WeihnachtenMomentan kann man hinschauen und hingehen wohin man will, überall werden einem „fröhliche Weihnachten“, „frohe Festtage“ oder „schöne Feiertage“ gewünscht. Von Arbeitskollegen, von Bloggern, von der Kassiererin im Supermarkt, vom Postboten – die Liste ließe sich sicherlich sehr weit fortsetzen. Auch ich für meinen Teil mache da keine Ausnahme und verabschiede mich von anderen Leuten kurz vor Weihnachten mit entsprechenden Grüßen.

Das war bislang für mich ganz normal. Bis ich vor ein paar Tagen im Radio ein Interview gehört habe. Da wurde im Rahmen einer Aktion das „richtige Benehmen“ an Weihnachten thematisiert. Unter anderem war dann auch ein „Knigge-Experte“ eingeladen, der erläuterte, wie man sich an Weihnachten zu benehmen habe, um selbst ein schönes Fest zu haben und es gleichzeitig den Mitmenschen nicht zu versauen. Seine „Tipps“ fand ich persönlich jetzt nicht sonderlich hilfreich, denn dass man an Weihnachten beispielsweise bestrebt sein sollte, beim Weihnachtsessen mit der Familie nicht unbedingt einen Streit vom Zaun zu brechen, war mir irgendwie auch vorher schon klar. Richtig interessant wurde es aber, als er anfing, über Weihnachtsgrüße zu sinnieren: [Weiterlesen…]

34 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 24. Dezember 2012 um 11:12 Uhr

abgelegt in: Film, Fernsehen & Radio, gemischt

Etwas Süßes zu Weihnachten…

Nicht nur kleine Kinder freuen sich auf Weihnachten, sondern auch Katzen. Warum? Weil sie in der Regel Fans von Kisten und Kartons sind. Warum das so ist, kann ich nicht sagen. Aber wenn ihr eine Katze habt, dann stellt mal eine offene Kiste oder einen offenen Schuhkarton irgendwo hin. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird sich eure Katze innerhalb kürzester Zeit vorsichtig oder aber auch ganz forsch an den Karton angeschlichen haben, um ihn zu beschnuppern und zu untersuchen.

Irgendwann wird es Frauchen oder Herrchen langweilig, der Katze dabei zuzusehen und man wendet sich anderen Dingen zu. Wenn man dann wieder Richtung Karton blickt, sitzt die Katze nicht selten genau dort drin. Kartons haben einfach eine magische, ja geradezu magnetische Anziehungskraft auf die Katzen und Kater dieser Welt. Und wann gibt es die meisten Kartons und Kisten? Richtig, zu Weihnachten! [Weiterlesen…]

8 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 20. Dezember 2012 um 08:53 Uhr

abgelegt in: Mitmach-Aktionen

Kuchen, den man sich aus dem Ärmel schütteln kann (Blog Adventskalender 2012 – 17.Söckchen)

17. SöckchenWie ich ja bereits hier geschrieben hatte, nehme ich in diesem Jahr zum vierten Mal am großen Blog-Adventskalender teil. In den letzten Jahren war ich meist am 06. Dezember -meinem Geburtstag- an der Reihe. Aber wer mag schon einen Adventskalender, in dem immer alles gleich ist und in dem es keine Überraschungen gibt? Eben – niemand.

Darum habe ich mich diesmal mit meinem Blog in einem anderen Söckchen versteckt, dem mit der Nummer 17, in welchem ihr heute gelandet seid! Nummer 17? Heißt das nicht, dass es jetzt nur noch eine Woche bis Weihnachten ist? Ja, genau das heißt es! Ihr solltet also so langsam alle Geschenke zusammen haben. Es sei denn, ihr mögt es, euch erst an Heiligabend in die Geschäfte zu stürzen und dort panisch das zu kaufen, was noch übrig ist. Kennt man ja von manchen Männern, die am 24.12. regelmäßig die Drogerien und Parfum-Abteilungen zu stürmen.

Neben Geschenken solltet ihr euch aber noch über etwas anderes so langsam Gedanken gemacht haben, und zwar über das Essen, welches an den Feiertagen bei euch auf den Tisch kommt. [Weiterlesen…]

24 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 17. Dezember 2012 um 08:00 Uhr

abgelegt in: Rezepte

Schwänze zeigen jetzt weibliche Gefühle an!

Man kennt es ja von Tieren, insbesondere von Hunden, dass man am Schwanzwedeln erkennen kann, ob sie gerade aufgeregt sind oder nicht. Auch bei Katzen kann man an der Art, wie sie ihren Schwanz halten, erkennen, ob sie neugierig, erschrocken, freudig oder in sonstigen Stimmungen ist. Bei uns Menschen sieht es da schon schwieriger aus. Nein, ich verkneife mir an dieser Stelle zweideutige Sprüche zu Männern.

Aber mal ehrlich, wir Menschen sind manchmal wirklich schwer zu durchschauen. Trauer und Freude können wir noch recht einfach auseinanderhalten, sofern uns unser Gegenüber nicht einfach etwas vorspielt. Aber wenn es darum geht, zuverlässig beurteilen zu können, ob jemand gerade innerlich aufgewühlt ist, sieht die Sache schon anders aus. Und dann spricht man jemanden an, den man in dem Moment möglicherweise besser nicht angesprochen hätte – und bekommt den ganzen Frust ab. Wäre es da nicht schön, ein wenig besser die Stimmung des Gegenübers einschätzen zu können? Dafür gibt es jetzt eine Lösung: [Weiterlesen…]

17 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 13. Dezember 2012 um 08:58 Uhr

abgelegt in: Fundstücke

Nächste Seite »