Wenn auf dem Bild die Sonne aufgehen soll – Tolle Effekte beim Druck auf Aluminium

Anzeige

Foto auf gebürstetem Aluminium gedrucktViele Blogger werden das kennen: es kommt in schöner Regelmäßigkeit vor, dass irgendwelche Mails ins Postfach flattern, in denen man gefragt wird, ob man nicht mal Produkt XY des anschreibenden Unternehmens testen möchte, um dann davon seinen Lesern zu berichten. Grundsätzlich ist das ja auch nicht schlecht, da im besten Fall alle Beteiligten davon profitieren können. Der Blogger kann ein gutes Produkt erhalten und auf Herz und Nieren prüfen, seine Leser bekommen ein ehrliche, echte Meinung und ggf. eine Empfehlung zum Produkt und der Anbieter bekommt Aufmerksamkeit und ein offenes Feedback zu seinem Produkt.

Allerdings sollte man sich schon Gedanken darüber machen, was man seinen Lesern so präsentiert. So bekomme ich beispielsweise ständig Anfragen von irgendwelchen „Foto-Unternehmen“. Aber sind wir doch mal ehrlich: Foto-Produkte gibt es inzwischen im Internet wie Sand am Meer. Da muss man sich wirklich etwas besonderes einfallen lassen, um noch aus der Masse hervorzustechen. Denn mit individuellen Fotos bedruckte T-Shirts und Tassen findet man heute genauso an jeder Ecke, wie Foto-Bücher oder auch auf Leinwand gedruckte Fotos.

Darum lehne ich solche Abfragen häufig ab, schließlich macht es keinen Sinn, meinen Lesern irgendwelche „alten Kamellen“ zu präsentieren, die sie schon längst selbst kennen. Ein auf Foto-Produkte spezialisiertes Unternehmen hat es nun aber doch geschafft, mich für einen Test zu gewinnen, da sie ein besonderes Produkt anbieten:

Es handelt sich hierbei um die Firma Prentu, bei denen Julia von 49suns neulich auch schon ein Fotobuch erstellt hatte und davon recht angetan war. Neben den bekannten Foto-Produkten bietet Prentu auch den Foto-Druck auf Aluminium an! Das war zumindest mir persönlich noch völlig neu und weckte meine Neugier. Durch den Druck auf gebürstetes Aluminium sollten sich ein besonderer Glanz und eine entsprechende Anmutung der Lichtwirkung des Bildes ergeben. Das wollte ich genauer wissen.

Da ich noch einige interessante Desktop-Hintergrundbilder mit HDR-Effekten auf meiner Festplatte hatte, entschied ich mich für eine Art Panorama und wählte eine Aluminium-Platte mit satten 80×30 cm. Wie Julia auf ihrem Blog bereits beschrieb, läuft der Vorgang der Erstellung des Bildes vollständig online über ein Flash-Plugin auf der Seite von Prentu ab, man muss also keine zusätzliche Software installieren. Testweise habe ich auch mal ein sehr kleines Bild hochgeladen und bekam dann auch prompt den Hinweis, dass das Bild nicht groß genug ist, um auf der großen Fläche der Alu-Platte flächendeckend gedruckt zu werden. Bei Bildern mit entsprechender Auflösung klappt es hingegen ohne Probleme.

Die Erstellung erklärt sich quasi von selbst. Auch bei der Bestellung gibt es keine Probleme. Die Aluminium-Bilder kosten je nach Größe zwischen 19,95 und 69,95 Euro. Mein Exemplar in der Größe 80 x 30 cm schlägt derzeit mit 44,95 Euro zzgl. Versandkosten zu Buche. Zusätzlich gibt es derzeit aber auch einige Rabatt-Aktionen, von denen ihr direkt auf der Seite von Prentu informiert werdet. Wie lange die Aktionen laufen, ist mir leider nicht bekannt. Was ein wenig schade ist: wenn man mehrere Produkte bestellt, werden diese unabhängig voneinander erstellt. Daher ist eine Zusammenfassung der einzelnen Produkte logistisch nicht möglich und man muss für jedes Produkt separat die Versandkosten bezahlen. Andererseits bestellt man sich wohl eher selten einen ganzen Haufen Bilder auf einmal. Trotzdem wäre es natürlich schöner, wenn man hier die Bestellungen zusammenfassen könnte.

Nach der Bestellung erhält man umgehend eine Bestellbestätigung. Und sobald das Produkt gedruckt ist und versendet wird, erhält man noch einmal eine separate Nachricht hierüber, damit man sich ggf. auf die Ankunft des Bildes vorbereiten oder dem Nachbarn Bescheid geben kann, dass man ein Paket erwartet. Etwas stutzig wurde ich, als ich in der Hinweis-E-Mail folgenden Absatz las:

Ihr bestelltes Produkt geht heute in die Post und wird mit Parcel versendet. Sie müssen nicht auf den Postboten warten, da das Paket durch den Briefkastenschlitz passt.

Ich weiß ja nicht, wie so ein typischer Briefkastenschlitz in den Niederlanden, wo die Firma Prentu ihren Sitz hat, aussieht, aber dass ein Bild mit den Maßen 80×30 cm durch den Briefkastenschlitz passen sollte, fand ich schon bemerkenswert. Tatsächlich stellte sich nach Ankunft des Pakets die Sachlage auch wirklich anders dar:

Bild von Prentu in Originalverpackung

Bild von Prentu in Originalverpackung – ein wenig groß für einen Briefkasten, oder?

Den Briefkasten, in den DAS Paket passt, möchte ich gerne mal sehen 😀 Aber der Inhalt des Pakets war dafür umso professioneller. Es war nicht nur in schützende Folie gepackt, sondern die Ecken waren alle noch einmal komplett mit einem separaten Stoßschutz versehen.

Bild von Prentu - geschützter VersandBild von Prentu mit Stoßschutz an den Ecken

Aber die wichtigste Frage war natürlich, wie denn nun das eigentliche Bild aussah. Und ich muss sagen, dass der Glanz-Effekt durch das gebürstete Aluminium in Verbindung mit den HDR-Effekten voll zur Geltung kam. Da Bilder mehr als tausend Worte sagen, habe ich versucht, den Effekt so gut wie möglich bei entsprechender Licht-Einstrahlung per Foto für euch einzufangen:

Foto auf gebürstetem Aluminium gedruckt

Foto auf gebürstetem Aluminium gedrucktFoto auf gebürstetem Aluminium gedruckt

Also ich glaube, man erkennt sogar auf den Fotos schon gut, dass sich an den hellen Stellen des Bildes das einfallende Licht wirklich gut spiegeln kann und so ein passender Glanz-Effekt mit ansprechenden Lichtspielen entsteht. „In echt“ sieht das ganze natürlich noch ein ganzes Stück besser aus, als ich das hier mit meiner 08/15-Kamera jemals darstellen könnte. Die vielleicht unnatürlich wirkende Farbgebung liegt übrigens nicht an Prentu, sondern an meinem verwendeten Bild, da es eben ein Bild mit HDR-Effekt war.

Wer also mal auf der Suche nach einer außergewöhnlichen Idee ist, um Fotos in einer Art zu präsentieren, wie man sie nicht an jeder Ecke findet, der sollte mal einen Blick auf die Aluminium-Bilder von Prentu werfen. Gerade bei Bildern, die etwas ganz besonderes sind -wie z.B. Fotos des neugeborenen Babys oder Hochzeitsfotos- lässt sich hier über das verwendete Material noch einmal eine ganz besondere Wertigkeit herstellen. Auch Schwarzweiß- bzw. Graustufen-Fotos sollen durch diese Technik gut zur Geltung kommen, da die weißen Bereiche dann einen ganz eindringlichen Glanzeffekt entwickeln können.

Wie gefällt euch das Bild? Habt ihr solche Angebote von Bildern auf Aluminium schon einmal gesehen? Oder habt ihr sogar schon selbst Erfahrungen damit gemacht? Und wie groß ist eigentlich euer Briefkastenschlitz? 😀


Anzeige