And the winner is…

Anzeige

Söckchen 6Vergangene Woche hatte ich nicht nur Geburtstag, sondern auch das große Vergnügen, Gastgeber bzw. Veranstalter des sechsten Söckchens beim großen Blogger-Adventskalender zu sein. Als kleine Überraschung befand sich darin ein Gewinnspiel. Zu gewinnen gab es einen Amazon-Gutschein, da ich der Meinung bin, dass man diese „Dinger“ immer gebrauchen kann und so wenigstens jeder Verwendung dafür hat; sei es nun zur Erfüllung eines eigenen Wunsches, oder um Weihnachtsgeschenke für andere zu organisieren.

Die Höhe des Gutschein-Wertes wollte ich hierbei euch überlassen, weswegen ich mir ein System ausgedacht hatte, nach welchem der Gutschein immer bei Übertreffen bestimmter Marken auf Facebook, Twitter, Google+ und hier im Blog sowie auf anderen Blogs angehoben werden sollte. Wie es sich gehört, folgt daher vor der eigentlichen Auslosung -auch zur Steigerung der Spannung- erst einmal die Auswertung… damit der Gewinner oder die Gewinnerin wenigstens auch weiß, welchen Wert der Amazon-Gutschein nun hat, über den man sich freuen kann.

Es zeigte sich, dass der Großteil von meinen Lesern offensichtlich bereits Fan meiner Seite auf Facebook und / oder Google+ ist sowie mir auf Twitter folgt, weswegen die Zuwächse dort leider eher gering ausfielen. Neue Fans konnte ich so jedenfalls nur wenige sammeln. Im Umkehrschluss hieße das, dass von den Zwischenzielen keines erreicht worden wäre und der Amazon-Gutschein somit einen Wert von 0,00 Euro hätte. Hallo? Das darf natürlich nicht sein. Was wäre das denn dann für eine Adventskalender-Überraschung? Wäre ja wie ein Geschenk, dass man auspackt und welches dann leer ist 😀

Also habe ich die Regeln -zu euren Gunsten- nachträglich ein wenig angepasst und werte in den einzelnen Bereichen alle Teilnehmer prozentual. Ursprünglich wollte ich gerne 50 Kommentare von unterschiedlichen Kommentatoren zum Thema weiße Weihnacht. Ich habe jetzt alle fremden Kommentare im Artikel gezählt, auch wenn es darin nicht um das Thema „weiße Weihnacht“ ging – so haben wir in dieser Gewinnstufe 70% des Ziels erreicht. Umgerechnet auf die 5 Euro für diese Gewinnstufe sind das 3,50 Euro.

Links von anderen Blogs gab es exakt einen einzigen, statt der angepeilten 25. Somit haben wir hier 4% des Ziels dieser Stufe erreicht, was umgerechnet auf die 5 Euro für diese Stufe 0,20 Euro macht.

Bei den sozialen Netzwerken habe ich ebenfalls etwas großzügiger gewertet. Statt der neuen Fans und Follower habe ich nun die Anzahl der Tweets und Kommentare zum Maßstab gemacht, da diese eindeutig höher lagen. Hier kommen wir bei den sozialen Netzwerken auf 26% (1,30 Euro), 16% (0,80 Euro) und 10% (0,50 Euro), bezogen jeweils auf die Erreichung der Ziele.

Das macht in Summe 6,30 Euro. Da ich keine halben Sachen mag, runde ich den Betrag auf glatte 10,00 Euro auf, so dass der Amazon-Gutschein also mit einem Wert von 10 Euro verlost wird. Stellt sich nur noch die Frage, wer den Gutschein gewonnen hat? 😉

Hier bin ich etwas strenger vorgegangen als bei der Wert-Ermittlung des Gutscheins. Leider musste ich nämlich feststellen, dass es einige „Teilnehmer“ gab, die zwar den gewünschten Tweet oder Kommentar abgegeben hatten, aber nicht oder nur kurz Follower oder Fan wurden. Ist natürlich nicht Sinn der Sache und außerdem auch meiner Meinung nach ziemlich unfair gegenüber den ehrlichen Teilnehmern. Daher habe ich ein wenig mehr Zeit investiert und mir eine Liste mit all diesen ehrlichen Teilnehmern erstellt, aus denen dann der glückliche Gewinner gezogen wurde. Um nun den Bogen zur Artikel-Überschrift zu spannen: And the winner is…

Ecki! Er hat zwar im Artikel gleich 2x kommentiert, da ich ihm eine Frage gestellt hatte, aber selbstverständlich kam er trotz zwei Kommentaren nur einmal in den Lostopf 😉

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn des Gutscheins! Ich werde mich noch separat bei dir melden, damit wir alles besprechen können.


Anzeige