Randsportarten können auch sexy sein

Anzeige

Sexy PoIch hab mich eigentlich schon immer für Fußball interessiert, wie sich das in Deutschland irgendwie auch gehört. Allerdings hatte ich vor allem früher zudem stets die Angewohnheit, mich für Sportarten zu interessieren, die sonst hierzulande kaum bekannt waren oder zum Teil auch immer noch als absolute Randsportart betrachtet werden.

Da ist beispielsweise mein Interesse am Snooker zu nennen, was ja inzwischen auch immer mal wieder im Sportfernsehen übertragen wird. Snooker ist grob umschrieben eine Art Billard mit 15 roten Bällen und sechs Bällen anderer Farbe, sowie größeren Tischen und natürlich anderen Regeln. Ich gebe sogar zu, dass mich manchmal sogar Curling in seinen Bann ziehen konnte. Das ist diese „Sportart“, bei der man seine Spielsteine quer über das Eis in Richtung einer Art Zielscheibe auf dem Boden schiebt und die Richtung sowie den Schwung des Steins durch Mitspieler beeinflussen kann, die das Eis vor dem Spielstein mit einem „Besen“ bearbeiten.

Angefangen mit dem Spaß an hierzulande nicht so bekannten Sportarten hat alles , als ich früher auf meiner Super Nintendo Konsole American Football (Madden NFL) spielte und mir darüber zumindest in den groben Grundzügen die Regeln und Taktiken selbst beibrachte. Ist eigentlich alles gar nicht so kompliziert, wie es anfänglich ausschaut. Wenn man in die Tiefe gehen will, eröffnet sich -wie im Fußball- natürlich ein ziemliches Gebilde an Komplexität und taktischen Finessen.

Probleme hatte ich bei den Regeln bislang jedoch bei einer anderen Sportart:

Rugby! Sieht auf den ersten Blick ein wenig aus wie American Football, ist aber in vielerlei Hinsicht dennoch komplett anders. Weil das alles zunächst so undurchsichtig aussieht, habe ich im Internet mal Ausschau nach einem Video gehalten, in dem mir die Regeln auf ansprechende Art und Weise näher gebracht werden – und ich wurde fündig:

Keine Ahnung wie es euch ging, aber mir hat diese kleine Regelkunde sehr die Augen geöffnet und konnte mir verdeutlichen, dass auch Rugby seine interessanten Seiten zu haben scheint 😉

Für welche Sportarten interessiert ihr euch denn so? Welche übt ihr selbst aus, welche verfolgt ihr gern im Fernsehen? Seid ihr da eher den „traditionellen“ oder auch unbekannteren bzw. ausgefalleneren Sportarten zugewandt?

Foto: Michael Schuster / pixelio.de

Anzeige