Familienfotos, ein Akt der Grausamkeit

Anzeige

Jeder kennt sie, keiner mag sie: Familienfotos. Mal sind es nur die Eltern mit den Kindern, manchmal jedoch verirren sich auch Großeltern oder weitere Verwandte auf solche Fotos. Meist aufgenommen von mehr oder weniger professionellen Fotografen, leider viel zu oft vor irgendwelchen furchtbaren künstlichen Hintergründen. Und selbst, wenn der Fotograf noch so gute Arbeit macht, wirken die Familienfotos letztlich doch alle irgendwie gleich: nämlich gestellt.

Zumeist sieht man auf den Fotos mehrere Menschen, die alle das typische Problem haben, nicht auf Kommando lachen zu können, es aber dennoch versuchen. Dazu stehen oder sitzen sie noch steif und angestrengt in der Position, in der sie vom Fotografen arrangiert wurden. Den Kindern sieht man an, dass sie insgeheim abwägen, ob sie sich nun trauen sollen, irgendwelche Grimassen zu schneiden, oder ob die angedrohten Strafen der Eltern doch zu abschreckend wirken.

Aus all diesen Gründen sind Familienfotos vor allem eines: peinlich! Und zwar nicht nur dem objektiven Betrachter, sondern natürlich auch -und vor allem- denjenigen, die auf dem Foto abgebildet sind. Aber Leute, ganz ehrlich, macht euch keine Gedanken mehr um eure peinlichen Familienfotos, die irgendwo im Schuhkarton auf den Dachboden verbannt wurden, denn diese Familie hier toppt wahrscheinlich alles:

Familienfoto

Mal ganz ehrlich, wer denkt sich so etwas aus? Der Fotograf, der besonders kreativ sein wollte? Oder die Familie, die vielleicht etwas „eigenwillig“ ist? Hängt das Foto wohl jetzt im Haus der Familie an prominenter Stelle über dem Kamin? Und was werden sich die Kinder wohl denken, wenn sie mal ein paar Jahre älter sind und das Bild noch einmal zu Gesicht bekommen? Klar, Erinnerungswert hat ganz sicher auch dieses Foto – vielleicht sogar in besonderem Maße, denn wenn man es einmal gesehen hat, vergisst man es sicherlich so schnell nicht wieder 😀

Wie handhabt ihr das mit Familienfotos? Habt ihr selbst welche? Konntet ihr euch nicht wehren, auf einem abgebildet zu werden? Oder geht ihr solchen Dingern konsequent aus dem Weg? Und was haltet ihr von der hier dargestellten „Alternative“?

[via]

Anzeige