Der vielleicht größte MP3-Player der Welt

Anzeige

Ich kann mich noch gut an meinen ersten MP3-Player erinnern. Optisch kein Highlight, aber robust verarbeitet, so dass er einige Stöße und Stürze „überlebt“ hat. Betrieben wurde er mit einer ganz normalen AAA-Batterie bzw. einem entsprechenden Akku. Heutzutage sind die Akkus ja oftmals fest in das Gerät eingebaut – damals schätzte ich hingegen die Möglichkeit, den Akku einfach schnell wechseln zu können, wenn der eine mal leer war. Ich hatte immer einige „auf Vorrat“ dabei 😀

Aber nicht nur in Sachen Akkus haben sich die MP3-Player verändert. Sie bekamen bunte Displays, teilweise Touchscreens, das Design spielte eine immer größere Rolle und auch die verwendeten Materialien wurden vielfältiger. Von Plastik über Halbgummierung bis hin zu stabilem Edelstahl findet sicherlich jeder den passenden MP3-Player, um sich diesen bequem in die Tasche zu stecken.

Naja, vielleicht nicht alle. Wie ich nun herausfinden durfte, gibt es da wenigstens einen Menschen, der einen ganz speziellen MP3-Player bei sich trägt:

mp3 player fail

Allerdings kann man ihm mangelnde Kreativität nun wirklich nicht vorwerfen. Für manche ist es eben ein Laptop, für andere der größte portable MP3-Player der Welt. Mich persönlich würde er beim Sitzen wohl ein wenig stören, aber das sieht ja jeder anders. Auch weiß ich nicht, ob das so prickelnd ist, wenn plötzlich der Lüfter anspringt und heiße Luft aus dem Inneren des Laptops nach außen bläst. Andererseits hat man dann im Winter keinen kalten Hintern 😀

Na, wäre das was für euch? Oder welche Art von MP3-Playern bevorzugt ihr persönlich? Habt ihr überhaupt einen oder braucht ihr keinen? Was war überhaupt euer erster MP3-Player? Wie bei mir irgendein stabiles, häßliches No-Name-Teil oder doch eher was Handfestes mit Stil?

[via]

Anzeige