Archiv für Juli, 2011

1.000 Tage gebloggt… (m)ein Dank an euch!

SektUdo Jürgens hat mal „1.000 Jahre sind 1 Tag“ gesungen. Das Lied wurde auch als Intro-Musik für die Zeichentrick-Lern-Serie „Es war einmal… der Mensch“ genutzt. Damals wurden Kinder vom Fernsehen nicht nur bespaßt und unterhalten, sondern auch noch spielerisch gebildet. Der Begriff Bildungsfernsehen hatte da noch einen gewissen Wert.

Mit 1.000 Jahren kann ich an dieser Stelle leider nicht aufwarten. Aber immerhin mit 1.000 Tagen. So alt ist dieser Blog hier nämlich heute auf den Tag genau geworden. Leider hat es nicht ganz geklappt mit 10.000 Kommentaren zum 1.000-tägigen Bestehen. Auch ein entsprechender Aufruf dürfte wenig Erfolg versprechen, knapp 2.000 Kommentare schüttelt auch eine eifrige Community mitten in der Woche nicht einfach aus dem Ärmel.

Trotzdem wären eure zahlreichen Glückwünsche an dieser Stelle natürlich gern gesehen und erwünscht. Auch von meinem Ego, das freut sich darüber immer ganz besonders. Wie das halt mit niederen Instinkten so ist. Dafür gibt es jetzt auch noch das weiter oben angesprochene Intro-Video aus besagter Serie des Bildungsfernsehens: [Weiterlesen…]

Anzeige

48 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 14. Juli 2011 um 08:58 Uhr

abgelegt in: Blog & Blogosphäre, Film, Fernsehen & Radio

Spaß beim Einlochen

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag
Golf

Woran denkst du, wenn du das Wort „Golf“ hörst? An das Auto aus Wolfsburg? An den Golf von Mexiko? Oder tatsächlich an die Sportart? Sind wir mal ehrlich, sowohl in den Medien als auch in der breiten Bevölkerung in Deutschland führt der Golfsport eher ein Schattendasein. Zwar kennt man die Sportart, aber wirklich verfolgt wird sie nur von einem kleinen Teil. Fragt doch mal Menschen auf der Straße nach bekannten Golfern. Wenn überhaupt, wird den meisten wohl Tiger Woods in den Sinn kommen. Einige werden sich möglicherweise sogar an Bernhard Langer erinnern, den ersten deutschen Profigolfer, der international Beachtung fand und durchaus zu den erfolgreichsten internationalen Profi-Golfern zählte.

Das wird es bei den meisten dann aber auch schon gewesen sein mit den Namen. Vielleicht ändert sich das ja bald. Denn derzeit gibt es einen jungen deutschen Mann, geboren 1984, der sich anschickt, nicht nur auf dem Golfplatz Aufsehen zu erregen, sondern auch abseits des Golfplatzes für Furore zu sorgen, um auf diese Weise dem Golfsport sein biederes Image zu nehmen und zu zeigen, dass es dort auch durchaus jung, frisch und mit Spaß zur Sache gehen kann. [Weiterlesen…]

6 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am um 08:05 Uhr

abgelegt in: Rest

Mark Zuckerberg übernimmt Führung bei Google+

Google+Man kann derzeit kaum einen Blog lesen, ohne über das Thema Google+ zu stolpern. Für manche ist Google+ der lange ersehnte Konkurrent für Facebook, andere sehen es als Alternative zu Twitter. Ich gehe davon aus, dass alle drei Dienste erfolgreich nebeneinander existieren werden. Natürlich an den jeweiligen Schnittstellen mit ein wenig Konkurrenzkampf, aber das kann für uns „Kunden“ ja nur gut sein.

Doch keine Sorge, ich will euch hier gar nicht lange mit irgendwelchen Analysen und Aussichten zu Google+ nerven, denn wie gesagt, zu dem Thema gibt es an anderen Stellen schon mehr als genug zu lesen. Ich selbst bin schon seit geraumer Zeit dabei, wer mich noch nicht gefunden hat, um mich in seine Kreise aufzunehmen, findet mich hier bei Google+.

Der anfängliche Erfolg von Google+ dürfte die Entscheidungsträger bei Google jedenfalls sehr freuen. Im gleichen Maße dürfte sich Mark Zuckerberg (Mr. Facebook) ziemlich in den Hintern beißen. Dabei kann er trotz bzw. gerade wegen Google+ derzeit sogar einen kleinen, jedoch auch zweischneidigen Erfolg verbuchen: [Weiterlesen…]

17 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 11. Juli 2011 um 08:56 Uhr

abgelegt in: gemischt

Verkehrte Welt: Futter wehrt sich gegen Katze

Mir ist gerade aufgefallen, dass ich schon lange Zeit keinen Cat-Content mehr hier gepostet habe. Das liegt nicht daran, dass unsere Katze Lucy keine neuen, lustigen Posen ausprobiert hätte, sondern eher daran, dass ich in diesen Momenten nie eine Kamera zur Hand habe. Oder was in solchen Augenblicken auch gerne passiert: ich zücke meine Handy-Kamera, um die Katze zu fotografieren und was macht Lucy? Sie bekommt das natürlich mit, wird neugierig und kommt auf mich zu, um am Handy zu schnuppern. Hierbei streicht sie so „elegant“ am Smartphone vorbei, dass man noch nicht einmal davon ein vernünftiges oder wie auch immer geartetes Foto machen kann.

Diejenigen Leser, die nicht so begeistert von Katzen-Content sind, werden sich darüber sicherlich freuen. Aber auch die anderen Leser, die sich zumindest hin und wieder mal für Cat-Content begeistern können, müssen hier auf diesem Blog nicht gänzlich darauf verzichten. Wenn unsere eigene Katze schon nicht mitspielt, muss eben auf externes Material zurückgegriffen werden. Aber ganz ehrlich, in diesem Fall bin ich froh, dass es sich auf dem Foto NICHT um unsere Lucy handelt: [Weiterlesen…]

28 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 8. Juli 2011 um 08:57 Uhr

abgelegt in: gemischt

Transformers 3 mit Special Effects aus der Mottenkiste

Viel ist im Vorfeld über den Film Transformers 3 von Michael Bay schon geredet worden. Wie werden die Fans auf den Verlust von Megan Fox reagieren? Wird man die Effekt-Orgien aus Teil 1 und 2 noch übertreffen können?

Um direkt einige Antworten zu geben: Was Megan Fox angeht, hat zumindest der Heiko sie bzw. einen ganz bestimmten Teil von ihr sehr vermisst und sah sie nicht adäquat ersetzt 😉 Für die Special Effects hingegen hat Michael Bay Gerüchten zufolge noch einmal tief in die Budget-Kiste gegriffen und zusätzliche 30 Millionen Dollar locker gemacht, so dass das Gesamt-Budget des Films auf ca. 230 Millionen Dollar beziffert wird.

Allerdings scheint nicht alles von den zusätzlichen 30 Millionen tatsächlich in die Special Effects geflossen zu sein, denn es gab auch Effekte aus der Reste- bzw. Wiederverwertung. Das kann man sehr schön sehen, wenn man mal die folgenden Szenen aus dem Film „Die Insel“ aus dem Jahr 2005 und „Transformers 3“ (2011) vergleicht: [Weiterlesen…]

11 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 6. Juli 2011 um 08:58 Uhr

abgelegt in: gemischt

« Vorherige SeiteNächste Seite »