Archiv für Juli, 2011

Backup von Google-Diensten (Mail, Reader, Picasa etc.) – Sicherung leicht gemacht

Google BackupsIn letzter Zeit hört man immer häufiger davon, dass Google Nutzerkonten zeitweise oder gar dauerhaft sperrt, wenn die User absichtlich oder auch unabsichtlich gegen Googles Nutzungsbestimmungen verstoßen. Eine Sperrung des Google-Kontos hat zur Folge, dass sämtliche Google-Dienste nicht mehr oder nur noch eingeschränkt zur Verfügung stehen, sei es nun Google+, GoogleDocs, GoogleMail, GoogleReader, Picasa usw.

Manche Menschen -zu denen auch ich mich zähle- nutzen eine Vielzahl dieser Dienste, da es durchaus Vorteile hat, alle Dienste zentral „unter einer Haube“ zu haben, die auch miteinander verknüpft werden können. Aber selbst, wenn man nur einzelne dieser Dienste nutzt, kann einen eine Sperrung empfindlich treffen, wenn persönliche Mails, Daten oder Bilder plötzlich nicht mehr erreichbar sind. Daher ist es wichtig, regelmäßig Backups seiner Online-Daten zu machen. Auch beim unwahrscheinlichen, aber nicht unmöglichen Fall, dass es mal Datenverlust auf Googles Server gibt, kann es nie schaden, entsprechende Sicherungskopien auf dem eigenen Rechner gespeichert zu haben.

Bei den meisten Google-Diensten ist das sogar sehr einfach möglich. Ich möchte euch hier zeigen, wie schnell und einfach man seine diversen Google-Daten erfolgreich als Backup sichern kann. Und für die meisten Sachen benötigt ihr noch nicht einmal spezielle Programme: [Weiterlesen…]

Anzeige

17 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 27. Juli 2011 um 08:58 Uhr

abgelegt in: Tools & Dienste, Tutorials

Erster inoffizieller WoW- und Starcraft Freizeitpark in China eröffnet

Denkt man an China, denkt man unweigerlich auch an hemmungsloses Kopieren. Da werden sich keine Gedanken um Patente und Rechte Dritter gemacht, sondern fleißig Produkte möglichst 1:1 kopiert, teilweise bis hin zum geschützten Markenzeichen und Firmen-Emblem. Das fing bei Marken-Kleidung an und setzte sich fort über Software bis zu technischen Geräten wie den iPads. Zuletzt wurde in Südchina sogar ein komplett gefälschter Apple Store entdeckt, der „liebevoll“ bis ins kleinste Detail einem echten, offiziell zertifizierten Apple Store nachempfunden war.

Doch wer nun denkt, dass damit das Ende der Fahnenstange bezüglich der Dreistigkeit erreicht ist, der irrt. In China gibt es nämlich noch die Stadt Changzhou. Und in der hat mit „World Joyland“ nun ein kompletter Themenpark bzw. Vergnügungspark eröffnet, der sich auf „schnuckeligen“ 600.000 m² Blizzards World of Warcraft sowie das Starcraft-Universum als „Vorlage“ genommen hat… natürlich ohne entsprechende Lizenzen zu erwerben. [Weiterlesen…]

19 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 25. Juli 2011 um 08:58 Uhr

abgelegt in: Fundstücke, Spiele

Star Wars goes Muffins – Die Macht ist stark in deinem Kuchen

MuffinIch kenne niemanden, der nicht gern ab und an leckere, frisch gebackene Muffins isst. Von mir aus auch Cupcakes – wobei es dabei streng genommen ja einen Unterschied gibt, was die Konsistenz und Süße des Teiges angeht. Aber darum soll es hier gar nicht gehen. Es geht einfach um die leckeren, süßen Mini-Kuchen, die wir alle so gerne essen. Jeder mag die. Jeder!

Und was mag auch jeder? Zumindest jeder mit Geschmack? Natürlich: Star Wars! Stellt sich natürlich die spannende Frage, wie man die Themen Muffins, Cupcakes, Küchlein und eben Star Wars unter einen Hut bringen soll. Doch es ist möglich. Und das Ergebnis ist -im wahrsten Sinne des Wortes- sogar noch eine Spur süßer als das Star Wars T-Shirt, das Gilly neulich vorgestellt hat: [Weiterlesen…]

21 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 22. Juli 2011 um 08:57 Uhr

abgelegt in: Fundstücke

Super Mario Bros. mit Low-Score durchgespielt!

Es gibt Spiele, die kennt einfach jeder, egal ob derjenige das Spiel selbst gespielt hat oder nicht. Super Mario Bros. ist so ein Spiel. Es gehörte damals zum Lieferumfang des NES von Nintendo dazu und dürfte maßgeblich zum Erfolg der Konsole beigetragen haben. Seither ist Super Mario, der sympathische Klempner, in zahllosen weiteren Spielen für Nintendo an den Start gegangen, aber der Klassiker Super Mario Bros. ist dennoch unvergessen.

Ich habe damals manche Stunde vor dem NES verbracht und versucht, bestimmte Level so schnell wie möglich zu absolvieren. Irgendwann ging es dann darum, das komplette Spiel so schnell wie möglich zu schaffen. Andere Spieler waren da kreativer und haben sich ganz andere Herausforderungen ausgedacht. So wie im nun folgenden Video, in dem jemand das Spiel durchspielt, ohne ein Leben zu verlieren und den kleinstmöglichen Highscore zu erreichen – vorliegend nur 600 Punkte! Hört sich vielleicht einfach an, ist es aber ganz und gar nicht, wie ihr in folgendem Video sehen könnt: [Weiterlesen…]

19 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 20. Juli 2011 um 08:58 Uhr

abgelegt in: Fundstücke, Spiele

Wecker mit Geld-Shredder-Funktion – So kommt man morgens sicherlich aus dem Bett

Wecker mit Geld-ShredderViele Menschen haben morgens Probleme, aus dem Bett zu kommen. Müde nutzt man im Halbschlaf die Schlummer-Taste am Wecker, um sich „nur noch mal für 5 Minuten“ umzudrehen. Oftmals ist der Schreck dann groß, wenn man das nächste Mal auf den Wecker guckt und schon viel mehr Zeit vergangen ist. Aus diesem Grund denken sich clevere Köpfe immer wieder neue Wecker aus, die einem beim morgendlichen Aufsteh-Problem helfen sollen. Derzeit besonders beliebt sind Wecker, die mit künstlichem Sonnenlicht und Naturgeräuschen einen Sonnenaufgang simulieren und den Träumer so auf ganz sanfte, natürliche Weise aus dem Schlaf leiten wollen. Vor knapp zwei Jahren hatte ich euch hier im Blog auch schon mal eine weniger sanfte, aber mindestens ebenso interessante Wecker-Alternative vorgestellt.

Doch vielleicht verfolgen all diese Wecker einen falschen Ansatz? Die Lichtwecker wollen einen sanft aus dem Land der Träume in die Realität hinüber leiten. Der von mir damals vorgestellte Wecker wollte einfach nur um jeden Preis wecken. Aber letztlich muss es doch nicht darum gehen, die Menschen auf die ein oder andere Weise zu wecken, sondern in erster Linie, sie zum Aufstehen, also zum Verlassen des Bettes zu animieren. Hierzu gibt es nun eine interessante Wecker-Alternative, die an die Quelle geht, welche jeden Menschen zur Handlung bewegt: Geld! [Weiterlesen…]

36 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 18. Juli 2011 um 08:57 Uhr

abgelegt in: Fundstücke

Nächste Seite »