Wie erreiche ich den Weihnachtsmann im Internet? Wunschzettel an Santa im Web 2.0

Anzeige

SantaNun bricht sie wieder an, die Zeit, in der die Kinder sich Gedanken machen, was sie sich wünschen, in denen sie Wunschzettel schreiben oder einfach so die Gelegenheit haben möchten, sich an den Weihnachtsmann zu wenden. Dass man ihn in Deutschland per Post erreichen kann, wissen ja inzwischen recht viele Menschen. Er hat hierzu mehrere Weihnachtspostämter eingerichtet, an die die Briefe geschickt werden können. Eine der bekanntesten deutschen Postadressen lautet:

An den Weihnachtsmann
Weihnachtspostfiliale
16798 Himmelpfort

Wusstet ihr übrigens, dass auch Kinderbriefe ankommen, die auf dem Umschlag nur an „Weihnachtsmann“, „Christkind“ oder auch „Nikolaus“ gerichtet sind, ohne eine genauere Adresse zu enthalten? Die Briefe werden dann von der Post an eines der „Weihnachtsmannbüros“ weitergeleitet, wo sie gelesen und beantwortet werden. Das finde ich immer eine sehr schöne Sache, gerade für kleine Kinder.

Doch was ist, wenn man es mal eilig hat und den Weihnachtsmann mal dringend sprechen muss? Nun, seine Handynummer ist mir nicht bekannt, aber da wäre dann vermutlich eh immer besetzt. Allerdings kann man ihn jetzt auch in deutscher Sprache über Twitter und Facebook erreichen, denn der Weihnachtsmann geht mit der Zeit und ist nun im Web 2.0 gelandet!

Möglich macht dies die kernpunkt GmbH, die dem Weihnachtsmann in den beiden sozialen Netzwerken Twitter und Facebook jeweils einen Account eingerichtet hat. Hier findet ihr den Weihnachtsmann bei Facebook und hier bei Twitter. Das ist dann vielleicht nicht so „romantisch“ und persönlich, wie in einem Briefwechsel, aber dafür können dann im Web 2.0 auch die älteren von uns mal schnell einen Wunsch an Santa Claus äußern, wenn ihnen im Büro ein Geistesblitz gekommen ist 😉

Zudem erfährt man auf der Facebook-Seite einige interessante Dinge über den Herrn Weihnachtsmann, wie z.B. dass er den FC Köln mag. Ich ja auch, denn das ist derzeit so ziemlich der einzige sichere Punktelieferant, der „meiner“ Borussia aus Gladbach in der Bundesliga geblieben ist 😛

Santas Facebook-Profil

Außerdem kann man sich vom Weihnachtsmann nicht nur Gutes wünschen, sondern auf seiner Facebook-Seite auch selbst Gutes tun, indem man an der Spendenaktion des Weihnachtsmanns für die Kinder der Kinderheim Anna Stiftung teilnimmt. Gönnt euch also ruhig mal einen Blick auf die verlinkten Profile des Weihnachtsmannes, der dort selbstverständlich auch auf Einträge und Anschreiben reagiert und teilweise sogar per Webcam beobachtet werden darf.

Und was steht dieses Jahr so auf euren Wunschzetteln?


Anzeige