Archiv für November, 2010

Test: MP3-Player Philips GoGear Ariaz mit 8GB Speicher

Philips GoGear Ariaz PackungMP3-Player sind aus dem heutigen Alltag vieler Menschen eigentlich nicht mehr wegzudenken. Wo man früher noch seinen tragbaren CD-Spieler mit sich herumschleppen musste, bei welchem man sich überdies immer ärgern durfte, wenn die CD beim Laufen anfing, zu „springen“, steckt man sich heute einfach einen MP3-Player für unterwegs ein, der weder Probleme beim Laufen macht, noch unnötig viel Platz wegnimmt und ganz nebenbei im Vergleich zur CD im CD-Player ein Vielfaches an Songs „beherbergen“ und wiedergeben kann.

Einen solchen MP3-Player hat mir mal wieder Philips zukommen lassen, verbunden mit der Bitte, diesen mal eingehend in der Praxis für euch ehrlich und fair zu testen. Der Bitte bin ich als Technik-Fan natürlich gerne nachgekommen. Es handelt sich bei dem MP3-Player um den Philips GoGear Ariaz mit 8GB Speicher, den wir uns nun einmal gemeinsam gründlich näher anschauen wollen: [Weiterlesen…]

Anzeige

26 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 19. November 2010 um 11:48 Uhr

abgelegt in: Tests

GESICHTET.net steigt in die deutschen Blogcharts ein – und nun?

StatistikSo, man mag es mir verzeihen, aber heute gibt es mal einen Artikel für mein Blogger-Ego. Wie einige von euch vielleicht schon mitbekommen haben, hat mich mein Leser Steven Urkel vor wenigen Tagen in einem Kommentar darauf aufmerksam gemacht, dass mein Blog nun in den deutschen Blogcharts vertreten ist. Auch Blogvogel Stefan meldete sich per E-Mail bei mir, um mir diese Nachricht mitzuteilen.

Für diejenigen, die die deutschen Blogcharts noch nicht kennen sollten oder mit dem Begriff nichts anfangen können: dabei handelt es sich um ein erfolgreiches Projekt von Jens Schröder. Jede Woche wertet er mit Hilfe der Suchmaschine Icerocket aus, wie viele Links deutschsprachige Blogs in den vergangenen 6 Monaten von anderen Blogs erhalten haben. Die 100 Blogs mit den meisten Links landen dann in seinen Top100-Charts. Gemeinhin gelten diese Charts als Zeichen von Qualität, da auf einen miesen Blog wohl kaum oft und viel verlinkt werden würde.

Tja, und nun ist es halt passiert: [Weiterlesen…]

39 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 17. November 2010 um 09:15 Uhr

abgelegt in: Blog & Blogosphäre

Sankt Martin und Weihnachten nächstes Jahr ohne Musik?

LaterneHabt ihr sie in der vergangenen Woche auch mitbekommen, die Sankt Martins-Umzüge? Kleine Schul- und Kindergartenkinder, die mit selbst gebastelten Laternen durch die Straßen zogen und typische Lieder sangen. Manche dieser Umzüge werden dann noch von einer kleinen Kapelle begleitet, damit die Kiddies auch ein bisschen Musik im Rücken haben. Zu meiner Zeit ritt dann immer noch ein als St. Martin verkleideter Polizist auf seinem Pferd vor dem Zug, das gehörte einfach dazu… genauso wie die Panik, wenn das Pferd dann plötzlich anfing, zu kack… zu „äpfeln“ und alle Kinder schön zielstrebig da rein liefen 😉

Als meine Schwester dann zur Schule ging, wurde das mit dem reitenden St. Martin teilweise schon schwieriger. Aus Kostengründen wurde die Reiterstaffel der Polizei zeitweise eingestampft. Da musste dann immer ein wenig improvisiert werden und über 5 Ecken konnte meist doch noch ein Pferd mit Reiter aufgetrieben werden. Heutzutage ist das hier vielfach Standard geworden. Zwar werden die Züge noch von der Polizei gesichert, der Reiter ist jedoch meist privat organisiert… oder es läuft eben ein verkleideter St. Martin ohne Pferd vor dem Zug her. Insofern hat sich da schon etwas bei den St.-Martins-Umzügen geändert.

Doch schon bald könnte es eine viel einschneidendere Veränderung geben. Denn die GEMA will künftig Geld sehen, schließlich handelt es sich bei der Musik der Kids ja um eine Aufführung von urheberrechtlich geschütztem Liedgut! [Weiterlesen…]

20 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 15. November 2010 um 10:06 Uhr

abgelegt in: gemischt

Beim Kauf von Geschenken eine Menge Geld sparen, vor allem zu Weihnachten

Erst in der letzten Woche hatten wir ja hier im Blog über das Thema Geschenke-Tipps zur Weihnachtszeit gesprochen. In dem Zusammenhang habe ich dann auf die Möglichkeit hingewiesen, dass man zur Not ja auch Gutscheine verschenken kann.

Was ich dabei jedoch gänzlich außer Acht gelassen hatte war, dass man natürlich nicht nur Geschenk-Gutscheine verschenken kann, sondern dass man als Schenkender auch selbst von Gutscheinen beim Einkauf von Weihnachtsgeschenken Gebrauch machen kann. Natürlich nicht von Geschenk-Gutscheinen, sondern von „Schnäppchen-Gutscheinen“ mit denen man ein paar Euro Rabatt bestimmte Waren und Dienstleistungen bekommt oder beim Versandhandel die Versandkosten sparen kann.

In den Kommentaren zum eingangs erwähnten Artikel haben mir ja einige Leser berichtet, dass man sich vielleicht keine „großen“ Geschenke schenkt, aber kleine Aufmerksamkeiten für viele doch noch irgendwie zu Weihnachten dazu gehören. Doch egal, ob ihr zu Weihnachten nun Kleinigkeiten oder größere Geschenke verschenkt, gerade in der jetzigen Vorweihnachtszeit kauft man auf jeden Fall viel ein. Somit lässt sich gerade jetzt auch mit Gutscheinen viel Geld sparen, denn wer mehr kauft, kann auch von mehr Gutscheinen Gebrauch machen. Logisch 🙂 Doch wo bekommt man die passenden Gutscheine für das ein oder andere Schnäppchen denn her? [Weiterlesen…]

16 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 12. November 2010 um 12:47 Uhr

abgelegt in: gemischt

Das T-Shirt mit der Sex-Garantie!

TrikotAls Mann mache ich mir keine besonderen Gedanken darüber, was ich mir anziehe. Klar lege ich Wert darauf, dass es passend und gut aussieht, aber im Vergleich zu Frauen gehe ich da doch eher gedankenlos ans Werk. Noch weniger Gedanken mache ich mir, wenn es um das Schlaf-Outfit geht. So geschah es dann auch neulich, als ich wieder einfach „blind“ in meinen Schrank griff, um mir vom Stapel der Schlaf-Shirts, der meistens aus älteren und/oder verwaschenen Shirts besteht, ein T-Shirt zum Schlafen zu nehmen.

Erst nachdem ich es angezogen und mich ins Bett gelegt hatte, warf ich einen genaueren Blick darauf und stellte fest, dass ich eines jener Fan-Shirts von der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 erwischt hatte, die wie ein Trikot der deutschen Nationalelf mit Nummer 10 auf dem Rücken gearbeitet waren. Soweit eigentlich kein Problem, aber im Bett kommen mir bekanntlich die verrücktesten Ideen, so auch diesmal.

Und so lag ich nun da und fragte mich zwar nicht -wie es vielleicht eine Frau getan hätte- ob das Trikot optisch im Bett zu mir passt. Aber ich fragte mich, was man denn wohl darauf antworten könnte, wenn eine Frau -berechtigterweise- einen Mann fragt, warum er denn im Bett ein Trikot der deutschen Nationalmannschaft trage. [Weiterlesen…]

25 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 10. November 2010 um 10:01 Uhr

abgelegt in: Leben

« Vorherige SeiteNächste Seite »