Made mit rot-blauem Disko-Feeling während der Schaumparty

Anzeige
China
Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

Hinter eines Baumes Rinde saß die Made mit dem Kinde.“ Mit diesen Worten beginnt ein recht bekanntes und vergnügliches Gedicht von Heinz Erhardt. Er war ein wahrer Meister der deutschen „Wort-Akrobatik“ und verstand es vorzüglich, mit Worten bzw. Sprache allgemein zu spielen.

Doch um Heinz Erhardt soll es an dieser Stelle gar nicht gehen. Jedenfalls nicht so richtig. Aber um Maden. Genauer gesagt um eine Made, nämlich meine Made! Die saß aber nicht hinter Baumrinde und hinterließ auch keinen Nachwuchs, der ihr nun hinterherweinen müsste. Meine Made kommt vielmehr aus China! Nach eigenem Bekunden ist sie auch immer noch dort. Steht zumindest so drauf. „Made in China“.

Beim Schreiben dieser Zeilen frage ich mich gerade, wie ich jetzt noch die Kurve kriegen soll. Wahrscheinlich gar nicht, ohne irgendetwas völlig Verrücktes zu konstruieren, das mich dann auf das eigentliche Thema leitet. Von daher versuche ich es besser gar nicht erst. Muss ich auch nicht, denn in China war man schon so frei, etwas Verrücktes für mich zu konstruieren, da muss ich das gar nicht mehr selber machen. Und was das ist, möchte ich euch heute hier kurz vorstellen:

Es handelt sich hierbei um ein sog. „China-Gadget“ von ebay. Unter dieser Bezeichnung findet man immer wieder kleinere Geräte, die nicht günstig, sondern im wahrsten Sinne des Wortes „billig“ sind. Nachdem ich jahrelang nicht mehr bei ebay bestellt hatte, las ich im Internet zufällig von der Auktion mit Sofort-Kaufen-Option. Es handelte sich um einen Aufsatz für Wasserhähne.

Wir brauchten für das Bad sowieso ein neues Sieb am Wasserhahn, da das alte durch das harte Wasser hier arg verkalkt war und auch die Lösung mit Sieb in Essig legen nicht mehr viel brachte. Da kam das Angebot aus China genau richtig. Beim Aufsatz handelt es sich nicht nur um ein einfaches Siebchen, sondern in den Aufsatz sind noch LED-Leuchten sowie ein kleiner Temperaturfühler integriert.

Läuft nun kaltes Wasser durch, färbt die LED-Leuchte das Wasser blau, bei heißem Wasser wird es rot. Das ganze wird betrieben von 3 kleinen Knopfzellen-Batterien, die im Bedarfsfall leicht zu wechseln sind und von denen insgesamt 6 im Lieferumfang enthalten waren. Damit ihr euch das mal ein wenig besser vorstellen könnt, habe ich ein kleines Video davon gemacht:

Besonders am Ende sieht man schön den Effekt, dass ich das Wasser in der „Warm-Phase“ abstelle und der Temperaturfühler dann beim Abkühlen noch kurz auf blaues Licht umstellt. Klar, es handelt sich um kein hochwertiges Qualitätsprodukt, aber es erfüllt für wenig Geld seinen Zweck und der Farbeffekt hat mich immer schon ein wenig gereizt, wenn ich so etwas im Fernsehen gesehen habe. Ist halt eine reine „Spielerei“.

Der ganze Spaß hat mich inklusive Versand aus China keine 2 Euro gekostet. Ich will lieber nicht wissen, wie die Jungs damit Geld verdienen. Falls ich künftig häufiger Werbung von mysteriösen chinesischen Firmen im Briefkasten habe, weiß ich es 😉 Der Versand von China nach hier dauerte insgesamt zwei Wochen, das war aber auch im Vorfeld so angekündigt. Wenn ich daran denke, wie lang Postkarten aus Europa manchmal benötigen, um es hier in die deutschen Briefkästen zu schaffen, sind 2 Wochen für den Versand eines Gadgets aus China eigentlich mehr als ordentlich.

Habt ihr euch auch schon mal solche China-Gadgets bei ebay -oder sonstwo- zugelegt? Oder ist das generell nichts für euch? Was waren eure Erfahrungen damit?


Anzeige