Handy-Blogparade

Anzeige

Gilly hat mal wieder eine Blogparade ins Leben gerufen. Diesmal handelt es sich um eine Handy-Blogparade, in der es, wie der Name schon verrät, um Handys geht. Man soll ein paar Fragen zu seinem eigenen Mobiltelefon beantworten. Das macht vor allem für Leute wie mich Sinn, die vielleicht nicht mehr ganz zu 100% mit ihrem Handy zufrieden und auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon sind, denn unter allen Teilnehmern an der Blogparade verlost Gilly zum Abschluss ein HTC Wildfire Smartphone. Teilnahmeschluss für die Blogparade ist der 25.08.2010.

1. Von welchem Hersteller ist dein Handy?
Mein Handy ist von LG. Ein Hersteller, mit dem ich inzwischen schon in so manchen Bereichen positive Erfahrungen gemacht habe, weswegen ich es auch beim Handykauf einfach mal probiert habe.

2. Welches Modell?
Das KS20.

3. Bist du zufrieden mit deinem Handy?
Ich war es lange Zeit. Ich gehöre zu den Menschen, die vergleichsweise lange bei „ihrem“ Handy bleiben. Bevor ich zum KS20 kam, hatte ich mein Handy davor über 5 Jahre. Zum LG KS20 bin ich dann gewechselt, weil ich mal günstig in den Smartphone-Bereich hineinschnuppern wollte.

Von Haus aus war bzw. ist das KS20 mit WindowsMobile ausgestattet, einem Betriebssystem, welches nicht unbedingt dafür bekannt ist, fingerfreundlich zu sein. Vielmehr ist es für die Bedienung mittels Stylus (ein Stift) ausgelegt. Allerdings konnte ich das Handy mit der passenden Software in vielen Bereichen „fingerfreundlich“ in der Bedienung machen und an Oberflächen wie von HTC anpassen. Hier mal ein Vorher-Nachher-Vergleich:

LG KS20 im klassischen Look LG KS20 im HTC-Style

Leider kommt man immer wieder in störende Situationen, in denen man auf die originale Windows-Oberfläche trifft, z.B. beim Erstellen von Terminen oder beim Anlegen von Kontakten.

Dieser Punkt stört mich mit der Zeit immer mehr. Vor allem in Verbindung mit der Tatsache, dass es sich beim Touchscreen des KS20 um einen resistiven Touchscreen handelt, also einen Touchscreen, der mit einem gewissen „Druck“ behandelt werden muss. Wie gesagt, dass LG KS20 erweist mir immer noch zuverlässig seine Dienste, insbesondere die Synchronisation mit den einzelnen Google-Diensten klappt prima.

Aber es hat schon einige Jahre auf dem Buckel und das merke ich inzwischen auch am Touchscreen, der immer schwerfälliger reagiert bzw. auf dem man häufiger drücken muss, als einem lieb ist.

Aus diesen beiden Gründen bin ich derzeit dabei, nach einem passenden, günstigen Ersatzgerät Ausschau zu halten.

4. Welches Handy hättest du gerne, wenn du dir ein Gerät aussuchen könntest?
Ich denke, dass mir ein Handy mit Android-Betriebssystem am besten gefallen würde. Klar, ein iPhone wäre sicherlich auch eine schöne Sache, aber Android-Handys haben den Vorteil, dass man dort mehr Freiheiten hat, mehr „basteln“ kann und es so einfacher auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche des Nutzers anpassbar ist. Auf eine spezielle Marke oder gar ein bestimmtes Modell habe ich mich hingegen noch nicht festgelegt.

5. Prepaid oder Vertrag?
Da ich nicht allzu häufig mit dem Handy telefoniere, komme ich mit meinem Prepaid-Tarif ganz gut aus.

6. Hast du einen Datentarif?
Ja, ein Datentarif macht im Zusammenhang mit einem Smartphone auch absolut Sinn, weswegen ich mich für eine Datenflat entschieden habe.

7. Ein Bild von deinem Handy
Da verweise ich jetzt einfach mal auf die unter Punkt 3 gemachten Fotos.


Anzeige