Gesichtet: Das Fundstück der Woche (24)

Anzeige
Fundstück der Woche

Einmal pro Woche -am Sonntag- präsentiere ich euch in dieser Rubrik Dinge, die ich im Verlauf der Woche gesichtet habe, zu denen jedoch kein eigener, ausführlicher Artikel verfasst wurde, was aber zumeist auch gar nicht nötig ist, da die präsentierten Fundstücke eigentlich fast für sich selbst sprechen.

Nachdem ich mich mal wieder durch die Server-Statistiken gewühlt habe, ist mir aufgefallen, dass einer der beliebtesten Artikel -zumindest was die pure Anzahl der Beitragsaufrufe und die Suchanfragen von Google & Co. angeht- hier auf dem Blog der Beitrag über Bodypainting-Bilder ist.

Nun kann man natürlich einfach sagen, dass das daran liegt, dass die Leute wohl einfach auf der Suche nach Bildern mit viel nackter Haut sind. Doch vielleicht liegt es ja auch einfach daran, dass dort draußen viele Leute sind, die sich für Kunst interessieren 😉 Von daher widmen wir uns bei den heutigen Fundstücken der Woche einmal voll und ganz der Kunst… auf zwei unterschiedliche Weisen:

Zunächst möchte ich euch hier auf einen Artikel von beetFreeQ aufmerksam machen, in welchem er wirklich tolle Werke von Christophe Gilbert vorstellt, der seine Fotografien eindrucksvoll mit Photoshop verfremdet und manipuliert, um einzigartige Foto-Montagen zu kreieren. Ein Blick in beetFreeQs Artikel lohnt sich doppelt, denn neben einigen Bildbeispielen gibt es dort den Link zu vielen weiteren Werken des Künstlers.

Unser zweites „Kunst-Projekt“ der Woche führt uns nach Südkorea. Hier will ich gar nicht viele Worte verlieren, sondern kann einfach auf das Video verweisen:

Zugegeben, da ist mit Zeitraffern gearbeitet worden -oder die laufen in Südkorea arg merkwürdig durch die Gegend- aber interessant sieht es dennoch aus, findet ihr nicht? Immerhin sind die Jungs und Mädels mit vollem Körpereinsatz bei der Sache. Da fragt man sich fast, ob die Sportler auf dem Rasen oder eher auf der Tribüne sind 😉


Anzeige