Led Lenser LCD-Taschenlampe im Test

[Trigami-Review]

Man kennt das ja – wenn Murphy mal zuschlägt, dann auch richtig! Die Erfahrung durfte ich diesmal machen, als ich die LED LENSER M5, eine richtig gute Taschenlampe aus der LED LENSER M-Serie, testen durfte.

Geplant war eigentlich ein ausführliches Video-Review mit zahlreichen Tests, die zeigen sollten, wie robust die Taschenlampe ist und wie stark ihre Strahlkraft ist. Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: sie ist sehr robust gebaut und strahlt jede 08/15-Taschenlampe aus dem Supermarkt sprichwörtlich an die Wand.

Als ich mir nun den Camcorder für das Video ausleihen wollte, musst mir meine „Quelle“ mitteilen, dass das Ding kurzfristig zur Reparatur gebracht werden musste und für 1-2 Wochen nicht verfügbar sein werde. Naja, dann musste halt meine alte Digitalkamera mit Video-Funktion aus dem Schrank gegraben werden – damit hatte ich früher auch schon einige passable Ergebnisse erzielt. Das Video hätte dann nur nachvertont werden müssen. Aber Murphy wäre ja nicht Murphy, wenn er es dabei belassen würde. So stellte sich dann heraus, dass auch meine Kamera bereits aus dem letzten Loch pfiff. Daher beeilte ich mich, noch so viele Fotos und Kurz-Videos wie möglich von der M5 Taschenlampe zu machen. Für die übrigen Einstellungen musste dann die alte Webcam dran glauben.

Lange Rede, kurzer Sinn: im folgenden Video-Review werden die Funktionen und das Zubehör der Led Lenser M5 dargestellt, allerdings wird die optische Qualität des Videos der wirklich guten Qualität der M5 nicht immer ganz gerecht. Dass sich die Leuchtkraft von 88 Lumen, die nur mit einer handelsüblichen 1,5V-AA-Mignon-Batterie erreicht wird, auf einem Video nur unzureichend darstellen lässt, ist klar. Die teilweise unscharfen Einstellungen hingegen sind dem Umstand geschuldet, dass alte 08/15-Webcams nun einmal nicht für professionelle Aufnahmen im High-Quality-Bereich ausgelegt waren.

Um es noch einmal ganz deutlich zu sagen: die Qualität der M5 ist richtig gut. Ich habe sie z.B. in einem komplett abgedunkelten Raum als Ersatz für ein Blitzlicht genommen, um ein Foto zu machen. Hier das Ergebnis:

LED LENSER M5 als Blitzlichtersatz

Hierbei habe ich die Taschenlampe -wie zu sehen- direkt vor der Linse der -zu dem Zeitpunkt noch halbwegs funktionstüchtigen- Kamera platziert und die Fokussierung der M5 auf unfokussierte Streuung gestellt. Mal ehrlich, wenn man die ausgeschaltete Lampe auf dem Bild nicht klar erkennen könnte, würde man doch glatt glauben, dass sie eingeschaltet wäre, oder? 😉

Mich hat die M5 jedenfalls überzeugt, zumal die Verarbeitung absolut robust ist und die Lampe ruhig einmal aus der Hand fallen kann. Im schlimmsten Fall bekommt sie ein paar Kratzer auf dem Metall-Gehäuse, aber die Lampe selbst bleibt funktionstüchtig und die Linse ist gut geschützt eingearbeitet. Man kann die Lampe sogar unter Wasser tauchen, ohne dass jenes ins Innere der Lampe eindringt.

Die LED LENSER M5 hat in unserem Haushalt jedenfalls innerhalb kürzester Zeit einen Stammplatz bekommen. Dagegen wirkt unsere alte Taschenlampe wie ein vor sich hin glimmendes Räucherstäbchen 😀

Meine bessere Hälfte hat von mir die M1, ebenfalls aus der M-Serie von LedLenser, bekommen. Die schafft es sogar auf eine Lichtkraft von 155 Lumen und sollte niemandem frontal in die Augen gehalten werden, wenn man denjenigen mag. Damit ist die Lampe genau das Richtige für sie, wenn sie mal wieder abends etwas später von der Arbeit heimkehrt und durch schlecht ausgeleuchtete Ecken hier in der Gegend muss, was vor allem im Winter immer problematisch sein kann – nicht nur wegen möglicher Angreifer, sondern allein schon wegen Stolperfallen auf dem Gehweg.

Und an meinem Schlüsselbund hängt nun immer griffbereit die kleine LedLenser K3. Die kommt zwar „nur“ auf vergleichsweise geringe 14 Lumen, ist damit aber immer noch um Längen besser als die billige Plastiklampe vom Ramschtisch, die ich bisher für Notfälle mit mir herumgetragen habe, und welche in den entscheidenden Situationen dann auch nur das Nötigste auszuleuchten vermochte.

Wer also eine absolut robuste, professionelle und wirklich helle Taschenlampe sucht, die nicht sofort in ihre Einzelteile zerfällt, wenn man sie mal fallen lässt und mit der man die Nacht fast zum Tag werden lassen kann, die also auch in dunklen Ecken für Überblick sorgt, dem kann ich einen Besuch bei LED LENSER oder auch deren Community nur wärmstens ans Herz legen.


Anzeige