Archiv für Juli, 2009

Eingabehilfe fuer Pokerfreunde

Ich muss euch etwas gestehen: ich kann nicht pokern! Vor ein paar Jahren wäre ich somit noch einer unter vielen gewesen, doch inzwischen ist Poker ja auch in Deutschland immer populärer geworden. So populär, dass Poker-Spiele auch im Fernsehen übertragen werden.

Dementsprechend hat auch das Online-Pokern in der jüngeren Vergangenheit stark zugenommen. So weiß ich z.B., dass auch einige meiner Leser hier mehr oder weniger regelmäßig in Online-Poker-Räumen ein wenig Poker spielen und sich so die Zeit vertreiben. Nein, ich will euch hier jetzt keinen neuen Online-Poker-Raum vorstellen, sondern eine Hardware, die extra Poker-Freunde entwickelt wurde! [Weiterlesen…]

Anzeige

9 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 23. Juli 2009 um 20:14 Uhr

abgelegt in: Spiele

Individuelle Überraschung im Briefkasten

Als ich gestern einen Blick in den Briefkasten warf, lag dort ein an mich adressierter Umschlag drin. Das allein ist nichts Ungewöhnliches. Ungewöhnlicher war dann schon, dass es sich dabei nicht um eine Rechnung handelte.

Wer nun stattdessen auf Werbung tippt, liegt nicht ganz falsch… aber auch nicht ganz richtig. Jeder von uns kennt natürlich diese langweilige Standard-Werbung, wo mittels Serienbrief-Funktion der eigene Name in einen vorgefertigten Text implementiert wurde. Oftmals machen sich die Werbenden noch nicht einmal die Mühe, den nachträglich aufgedruckten Namen auch nur ansatzweise ins richtige Schriftbild zu setzen, so dass sich der Name auch noch schön hässlich von der übrigen Werbebroschüre abhebt. Ätzend!

Umso mehr habe ich mich über die Form der „Werbung“ gefreut, die diesmal auf mich wartete. Ein genauerer Blick auf den Umschlag brachte mir schon die erste Erkenntnis. [Weiterlesen…]

11 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 22. Juli 2009 um 22:55 Uhr

abgelegt in: Blog & Blogosphäre

Knapp daneben ist auch vorbei

Vor kurzem hatte ich mich ja schon als Statistik-Fan geoutet und erklärt, wie ich solche Dienste nutze, um zum einen stetig mein Angebot für euch zu verbessern, zum anderen aber auch einfach nur, um mit den Zahlen zu spielen. Daher dürfte es nicht weiter verwundern, dass ich, wie viele andere Blogger auch, den Google-Dienst Feedburner zur Aufbereitung meiner RSS-Feeds verwende. Der Dienst bietet mir den Vorteil, dass ich euch nicht nur einfach einen Feed für euren Feed-Reader liefern kann, sondern gleichzeitig ein paar Statistiken geliefert bekomme, wie oft ein Feed aufgerufen wurde, wieviele Feed-Leser ich im Durchschnitt ungefähr habe usw.

Ein Problem mit FeedBurner ist allerdings, dass in regelmäßigen Abständen die von Google gemessenen Werte bezüglich der Feed-Leser arg schwanken. Das äußert sich dann darin, dass von einem Tag auf den anderen plötzlich 20 Leser weniger -oder auch mehr- vorhanden sind… zumindest in der Statistik. Dieser Effekt tritt nicht ur bei mir, sondern auch bei anderen Bloggern immer wieder mal auf. Nach ein paar Tagen ist der Spuk dann wieder vorbei und die Werte gehen in ihre gewohnten Bereiche zurück. Ich habe mich daran gewöhnt. Der Wert ist eh nur ein Annäherungswert. Ich nutze ihn eher dazu, um Tendenzen feststellen zu können und weniger, um mich an exakten Werten festzukrallen.

Ende der letzten Woche allerdings, dies muss ich gestehen, war ich knapp davor, mich doch einmal auf einen bestimmten Wert bei den Feed-Abonnenten zu fixieren. Scheinbar war es mal wieder Zeit für eine der oben genannten Schwankungen, diesmal in die positive Richtung. Mit anderen Worten: ich hatte von einem Tag auf den anderen einige Leser mehr als sonst. Sieht natürlich schön aus. Und trotzdem gab es Grund zum Ärger. [Weiterlesen…]

17 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 20. Juli 2009 um 23:19 Uhr

abgelegt in: Blog & Blogosphäre

Gesichtet: Das Fundstueck der Woche (10)

Fundstück der Woche

Einmal pro Woche -am Sonntag- präsentiere ich euch in dieser Rubrik Dinge, die ich im Verlauf der Woche gesichtet habe, zu denen jedoch kein eigener, ausführlicher Artikel verfasst wurde, was aber zumeist auch gar nicht nötig ist, da die präsentierten Fundstücke eigentlich fast für sich selbst sprechen.

Das Fundstück dieser Woche habe übrigens nicht ich selbst entdeckt, sondern es wurde mir über das Kontakt-Formular zugeschickt. Es handelt sich um einen Video-Tipp von Paul, der hier ja auch bereits des öfteren kommentiert hat. An dieser Stelle noch einmal mein herzlicher Dank hierfür an Paul 🙂

Nachdem sich einige ja vor wenigen Tagen über zu wenige nackte Brüste hier auf dem Blog beschwert hatten, wird dies mit diesem Video nun direkt zu Beginn nachgeholt. Ansonsten zeigt das Video sehr schön, was sich verdutzte Menschen in unvorhergesehenen Situationen so alles gefallen lassen: [Weiterlesen…]

15 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 19. Juli 2009 um 16:48 Uhr

abgelegt in: Fundstücke

Monster Hunter – Multiplayer Game aus Japan

[Trigami-Review]

MonsterHunter_Logo

Beim Game Monster Hunter – Freedom Unite geht es -wie der Name schon sagt- um die Jagd auf Monster. Das Spiel ist in Japan der absolute Renner… und das seit immerhin über 5 Jahren!

Nun werden viele von euch denken, dass es sich bei einem Spiel aus Japan, in welchem es um die Jagd auf Monster geht, nur wieder um so ein Spiel mit quietschbunter Grafik und Knuddelmonstern handeln kann, welche man sammeln und tauschen muss. Das ist bei Monster Hunter ganz ausdrücklich NICHT der Fall! Vielmehr könnt ihr euch hier in verschiedensten Gebieten -von Wäldern bis Vulkanlandschaften- auf die Jagd nach „realistisch“ aussehenden Wesen machen, die den Namen „Monster“ wenigstens noch wirklich verdienen und euch mit individuellen Verteidigungs- und Angriffs-Strategien das Jäger-Leben schwer machen.

Wie das Spiel von Capcom sich von ähnlichen Spielen der Konkurrenz unterscheidet, und welcher fast schon groteske Hype in Japan um Monter Hunter entbrannt ist, möchte ich euch gerne -unter anderem auch mit einem Video- berichten. [Weiterlesen…]

7 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 18. Juli 2009 um 15:58 Uhr

abgelegt in: Rest

« Vorherige SeiteNächste Seite »