Auswertung der „Never Forget“-Aktion

Anzeige
Aktion: Never Forget

Am 10. Mai wurde die Aktion Never Forget ins Leben gerufen, bei der ihr eure liebsten eigenen Blog-Artikel noch einmal vorstellen konntet, um diese Artikel vor einem Verschwinden in der Versenkung der Blogarchive zu bewahren.

Wie angekündigt, will ich nun nach zwei Wochen ein Fazit ziehen, wie die Aktion insgesamt gelaufen ist. Um eins gleich vorweg zu nehmen: ich persönlich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und denke, dass die Aktion durchaus eine positive Wirkung entfaltet hat.

Wie bereits im Text der Aktion angesprochen, können selbstverständlich auch weiterhin Interessierte an der Aktion teilnehmen, schließlich ist es nie zu spät, neuen Lesern alte Perlen aus dem eigenen Blog zu präsentieren 😉 Die Begrenzungsfrist habe ich nur eingebaut, da ich zu irgendeinem Zeitpunkt ja eine Auswertung des Materials vornehmen wollte… dieser Zeitpunkt ist nun -nachdem ich bei einer Teilnehmerin noch ein Auge zugedrückt habe- gekommen.

Insgesamt haben sich -mich eingeschlossen- bis zum „Einsendeschluss“ immerhin 19 Blogs an der Aktion beteiligt.

  1. Blogcafé Berlin
  2. freeqnet.de
  3. unternehmenskick.de
  4. Fressnet.de
  5. alexx.us.pn
  6. Retropa.de
  7. Konnas Gedankendeponie
  8. monika-birkner.de
  9. farbwolke.de
  10. PictureArtist.de
  11. Plerzelwupps Erfahrungen
  12. Andy von LiLu24
  13. best-practice-business.de
  14. Martins Loft75
  15. teo-net.de
  16. Jü bloggt
  17. Hombertho
  18. 49suns.de
  19. gesichtet.net

Wie ihr der Aufstellung bereits entnehmen könnt, haben Blogs mit unterschiedlichsten Themen mitgemacht. Sowohl rein private Blogs, als auch Abnehmblogs, Ratgeberblogs bis hin zu Design-Blogs haben an der Aktion teilgenommen und nahmen die Chance wahr, noch einmal auf elegante Art und Weise auf ihre besten Artikel hinzuweisen.

Im Durchschnitt hat jeder Blog 4 Artikel noch einmal vorgestellt, insgesamt waren es 83. Den „Vogel abgeschossen“ hat hierbei Alexander von freqnet, der gleich 10 (meiner Meinung nach sehr lesenswerte!) Artikel vorstellte und die Aktion mit anderen Themenbereichen in seinem Blog sogar noch weiter ausbauen will. Genügsam hingegen zeigte sich der Retronaut, der -genau wie ich- nur 1 Artikel noch einmal vorstellte.

Von den 19 teilnehmenden Blogs erhielten 13 Blogs in den noch einmal von ihnen vorgestellten Artikeln neue Kommentare. Insgesamt wurd 1/4 der 83 nochmal vorgestellten Beiträge mit neuen Kommentaren bedacht. Hierbei muss man beachten, dass einige Blogs erst kurz vor Schluss der Aktion an selbiger teilgenommen und ihren Beitrag veröffentlicht haben, so dass hier vielleicht einige, die bislang noch keine neuen Kommentare sammeln konnten, in nächster Zeit noch welche erhalten.

Insgesamt haben die privaten Blogs deutlich mehr „frische“ Kommentare erhalten als die Ratgeber-Blogs. Dies ist jedoch nicht weiter verwunderlich, da die Ratgeber-Artikel zumeist eher informierenden Charakter haben und ggf. nicht so sehr zum Kommentieren anregen wie private Geschichten, lustige Erlebnisse etc. Auch ohne neue Kommentare kann man jedoch sicher sein, dass die auf diese Art vorgestellten Artikel noch einmal gelesen wurden – jedenfalls von mir 😉

Ich habe tatsächlich jeden vorgestellten Artikel von jedem Teilnehmer gelesen. Da mitunter nicht gerade kurze Artikel dabei waren, hat dies durchaus viel Zeit in Anspruch genommen. Dennoch bin ich persönlich der Meinung, dass es sich gelohnt hat. Ein Großteil der Artikel stieß auf mein Interesse und dort, wo ich das Thema persönlich nicht so spannend fand, waren die Artikel dennoch gut geschrieben und könnten zumindest für andere Leser durchaus einen Mehrwert haben.

Wo wir schon bei meiner persönlichen Meinung sind: mir selbst hat die Aktion auf jeden Fall etwas gebracht. Zum einen hat mein noch einmal vorgestellter Artikel neben neuen Kommentaren auch auf jeden Fall eine Menge Leser angezogen, wie ich an den Zugriffszahlen sehen konnte. Auch stieg in letzter Zeit die allgemeine Anzahl der Besucher dieses Blogs genauso wie die Anzahl an Feed-Lesern, auch wenn dieser Wert in letzter Zeit -wie man das von FeedBurner kennt- ein wenig schwankt. Da ich hier in der letzten Zeit zudem eine ganze Reihe neuer Kommentatoren begrüßen durfte, die hoffentlich auch noch häufiger hier vorbeischauen werden, hat sich die Aktion auch aus dieser Sicht gelohnt.

Zudem habe ich selbst eine ganze Reihe neuer interessanter Blogs kennengelernt, auf denen ich vorher noch nicht unterwegs war. Sie haben den Weg in meinen Feed-Reader gefunden und falls der Ersteindruck, den ich durch die „besten Artikel“ dieser Blogs gewinnen konnte, sich bestätigt, wird der ein oder andere teilnehmende Blog einen neuen Stammleser haben 😉

Wie sich die Aktion für die Teilnehmer selbst ausgewirkt hat, kann ich natürlich nur sehr grob beurteilen, da ich allerhöchstens sehe, ob bzw. dass es neue Kommentare dort gab. Ob deren Leserzahlen gestiegen sind oder ein Besucherzustrom zu verzeichnen war, können nur die Teilnehmer selbst sagen, sofern sie entsprechende Statistiken führen. In jedem Fall war allerdings jeder Teilnehmer schon allein deswegen ein Gewinner, da sich jeder noch einmal selbst intensiv mit dem eigenen Blog, dessen Geschichte und Werdegang auseinandergesetzt hat und liebgewonnene Artikel aus der Versenkung gehoben werden konnten.

Ich kann jedenfalls jedem nur ans Herz legen, sich die oben verlinkten Beiträge der Teilnehmer anzusehen – einfacher kann man keine neuen, interessanten Blogs finden! Wenn einem die besten Artikel eines Blogs schon nicht zusagen, weiß man, dass der Blog höchstwahrscheinlich nicht dem eigenen Geschmack liegt. Treffen die Artikel jedoch euer Interesse, könnte es sich durchaus um einen Kandidaten für eure Blogroll oder euren Feed-Reader handeln 😉

Die Teilnehmer der Aktion dürfen sich hier auch gerne noch einmal selbst zu Wort melden und ihr persönliches Fazit ziehen. Hat es sich für euch gelohnt? Seid ihr zufrieden? Wie ist es bei euch gelaufen?


Anzeige