Archiv für Januar, 2009

Beschrankt oder beschränkt?

Eine Schranke ist ganz simpel… sollte man meinen! Ist der Schlagbaum unten, bleibt man stehen und wartet, ist er oben, kann man durchfahren. So funktioniert das seit Jahrzehnten in Parkhäusern, oft auch in Kasernen, teilweise noch an Grenzübergängen.

Daher war ich erstaunt, als ich neulich das Bild einer Schranke sah, die extra noch ein erklärendes Schild verpasst bekommen hatte: [Weiterlesen…]

Anzeige

2 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 24. Januar 2009 um 11:58 Uhr

abgelegt in: Fundstücke, Lustiges

Ein echtes Schnäppchen aus dem US-Wahlkampf

Wahlkämpfe kosten Geld, sehr viel Geld. Dies ist eigentlich eine traurige Entwicklung, denn dadurch sind wahlkämpfende Politiker mehr als zuvor auf entsprechende Groß-Spenden angewiesen. Selbst wenn man als Politiker nicht bestechlich ist, macht man sich auf diese Art in gewisser Weise von bestimmten Lobbys, die einen mit Geld „versorgen“, abhängig.

Klar, die spendenden Unternehmen verknüpfen mit ihrer Spende nicht direkt Forderungen, aber klar dürfte doch sein, dass der Politiker, wenn er auch in Zukunft solche Spenden bekommen möchte -und die braucht e zwingend, um gegen die Konkurrenz entsprechende Wahlkämpfe zu führen- darf er es sich bei seinen Entscheidungen nicht mit den Spendern „verscherzen“, was natürlich zur Folge hat, dass die politische Unabhängigkeit nicht mehr vollends gegeben ist, auch wenn entsprechende gute Vorsätze noch so ehrlich vorliegen.

In Amerika ist das Problem mit den Wahlkampfkosten ungleich höher als hierzulande. Dies wird deutlich, wenn man sich ansieht, wie viele Millionen Dollar es die Präsidentschaftsanwärter kostet, um die ganzen Veranstaltungen zu führen, Hallen zu mieten, Buttons und Flyer zu drucken, Helfer zu beschäftigen, Werbespots zu schalten, in allen Bundesstaaten umherzureisen etc.

Um nach einem solchen Wahlkampf wenigstens etwas Geld in die meist leeren Kassen zu spülen, werden von den Präsidentschaftskandidaten später gerne Auktionen abgehalten, wo nicht mehr benötigte Utensilien versteigert werden. Neben vielen Möbeln waren dies diesmal auch günstige Laptops und Blackberry-Handys. Bei der vor dem Verkauf abgehaltenen Begutachtung stellten Beobachter fest, dass auf Laptops gerne martialische Account-Namen wie „WarRoom 08“ verwendet wurden 😀 Die Veranstalter wiesen darauf hin, dass vor dem Verkauf natürlich sämtliche Festplatten gründlich gelöscht würden, man also wirklich nur auf den jeweiligen Laptop als solchen bietet. Die Dinger gingen dann für 400-600 US-Dollar über den Tresen.

Ein fast unglaubliches Schnäppchen hingegen machte ein Journalist des US-Senders FOX. [Weiterlesen…]

2 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 22. Januar 2009 um 21:11 Uhr

abgelegt in: gemischt

Aus einer Handvoll Akkorden…

Manchmal begebe ich mich bei YouTube auf eine musikalische Abenteuerreise. Das bedeutet, ich suche mir irgendein x-beliebiges Musikvideo heraus und höre mir das Lied an. Währenddessen scrolle ich an der Seite durch den Punkt „Ähnliche Videos“. Anhand welcher Kriterien YouTube da teilweise Ähnlichkeiten zwischen Videos feststellen will, erschließt sich mir zwar nicht in allen Fällen, aber man findet eigentlich immer mindestens ein weiteres Video, welches man sich dann im Anschluss anhören möchte. Dort wiederholt sich dann die Prozedur.

Auf diese Weise bin ich neulich auf ein interessantes „Mash-Projekt“ gestoßen, in welchem jemand aus zwei Musikvideos ein einziges „gemasht“ hat: [Weiterlesen…]

3 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 20. Januar 2009 um 19:44 Uhr

abgelegt in: Film, Fernsehen & Radio, Fundstücke

Pannen im Radio

Es ist noch gar nicht so lange her, da berichtete ich euch von Telefonstreichen von Radiosendern, die für viel Erheiterung sorgten. Doch es gibt etwas, dass noch lustiger ist als solche Radio-Scherze und zwar: unbeabsichtigte Pannen im Radio!

Ich habe vor Jahren -als ich noch jung war^^- selbst einmal ein Praktikum bei einem regionalen Radiosender gemacht und weiß daher noch recht gut, dass Dinge wie Lachanfälle, Versprecher, Kollegen, die eigentlich nicht gehört werden sollen etc., genau die Ereignisse sind, die bei Moderatoren im Live-Radio für Angstschweiss auf der Stirn und beim Zuhörer für gute Laune sorgen 🙂

Hier einmal einige gelungene Beispiele für solche Radio-Pannen: [Weiterlesen…]

6 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 18. Januar 2009 um 14:08 Uhr

abgelegt in: Film, Fernsehen & Radio, Fundstücke, Lustiges

Neue Plattformen für WordPress-Tutorials

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte – das stimmt oft tatsächlich. Der Mensch gilt nicht umsonst als visuell-fixiertes Wesen und es ist längst kein Geheimnis mehr, dass unser Gehirn anhand von Bildern „besser“ lernen kann als durch das reine Lesen von Worten. Bilder können vom menschlichen Hirn simpler verarbeitet werden, Verknüpfungen lassen sich einfacher herstellen, der Lern-Effekt ist schlichtweg schneller und zumeist auch größer bzw. langfristiger.

Wenn man allerdings das Internet nach Tutorials und Anleitungen durchforstet, stößt man häufig auf reine „Text-Lawinen“, im besten Fall wird hier und da mal ein erklärendes Bildchen zur Erklärung eingestreut. Das ist gut für diejenigen, die nur eine langsame Internetleitung oder einen volumenbasierten Tarif haben und daher keine Bilder und / oder Videos übertragen haben wollen. Aus Sicht der Lern- und Verständnis-Effizienz jedoch sind reine Text-Tutorials eher weniger optimal… zumal vorgenannte Nutzer langsamer Leitungen oder volumenbasierender Tarife in den gängigen Internet-Browsern ja auch jederzeit die automatische Übertragung von Bildern und anderen Multimedia-Elementen deaktivieren können.

Automattic -der Betreiber von WordPress.com- geht, was WordPress-Tutorials angeht, nun einen gänzlich anderen Weg: [Weiterlesen…]

13 Kommentare - Und was hast du zum Thema zu sagen?
geschrieben von Sascha am 17. Januar 2009 um 15:02 Uhr

abgelegt in: Tools & Dienste

« Vorherige SeiteNächste Seite »